Umweltgefahr? Einsatz in Dorfen

Giftgrüne Flüssigkeit im Rückhaltebecken

  • schließen

Ein Missverständnis hat am Montagabend in Dorfen zu einem Einsatz für Feuerwehr und Polizei Dorfen sowie das Wasserwirtschaftsamt München geführt.

Dorfen - Zeugen war im Bereich der Einkaufsmärkte an der Haager Straße eine neongrüne Flüssigkeit aufgefallen, die aus einem Kanalrohr in das Regenwasserrückhaltebecken bloß.

 Ein Giftalarm? Mitnichten, berichtet Dorfens Polizeichef Andreas Diehm. „Bei der Grünfärbung handelte es sich um eine ungefährliche, lebensmittelechte, ph-neutrale Flüssigkeit, die von einer Fachfirma eingesetzt worden war, um den Kanalverlauf eindeutig bestimmen zu können“, so Diehm. 

Es habe damit weder eine Gewässerverunreinigung noch eine Umweltgefährdung vorgelegen. Allerdings habe die Firma vergessen, vorab das Rathaus zu informieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kinder bei Unfall verletzt
Ein Auffahrunfall mit heftigen Folgen hat sich am Donnerstagmorgen auf der Staatsstraße 2084 Erding–Dorfen ereignet.
Kinder bei Unfall verletzt
Borkenkäfer: Alarmstimmung bei den Waldbesitzern
Große Sorge im Landkreis: „Wir befinden uns schon im vierten Jahr einer intensiven Massenvermehrung des Borkenkäfers“, sagte Stefan Klutschewski bei einem Ortstermin in …
Borkenkäfer: Alarmstimmung bei den Waldbesitzern
Die Schattenseiten der neuen Hotels
Der Tourismus im Landkreis boomt. Die Gäste werden mehr, die Übernachtungszahlen steigen. Bei der Tourismusregion Erding ist man zufrieden mit dieser Entwicklung, sieht …
Die Schattenseiten der neuen Hotels
Schatzmeister mit Leib und Seele
36 Jahre lang war Elmar Schönherr bei den Königlich-privilegierten Feuerschützen Erding für die Kasse verantwortlich. Jetzt trat er ab – und wurde zum Ehrenschatzmeister …
Schatzmeister mit Leib und Seele

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.