Engagiert in der Kirche: Die Mesnerinnen und Mesner beim Treffen in Dorfen. Organisiert wurde das Treffen von Dekanatsleiterin Maria Graf (vorne, sitzend r.). 

Mesner-Treffen

Gute Geister der Gotteshäuser

17 Teilnehmer kamen zum Bezirkstreffen der Mesnerinnen und Mesner nach Dorfen. Es gab viel zu besprechen.

Dorfen – Mesner oder Mesnerin gelten als rechte Hand des Priesters und als guter Geist des Gotteshauses. Im Pfarrheim Maria Dorfen hat Dekanatsleiterin Maria Graf 17 Teilnehmer zum Bezirkstreffen der Mesner und Mesnerinnen begrüßt. Zu dem Treffen kamen auch Diözesanleiter Edward Kadoch und Koda-Mitglied Franz Dirnberger.

Themen des Treffens waren unter anderem die Entsorgung liturgischer Gegenstände und Gewänder, wenn diese nicht mehr eingesetzt werden können. Aber auch die anstehenden Neuwahlen der Kommission für das Arbeitsvertragsrecht der bayerischen Diözesen (Koda) wurden angesprochen.

Während der anschließenden Kaffeerunde mit von der Dekanatsleiterin Graf selbst gebackenen Schmalznudeln und Kuchen erfuhren die Versammlungsteilnehmer noch Termine aus dem Verband, darunter der fünftägige Mesnerausflug mit Teilnahme an der Mesnerwallfahrt 2018.

Am Ende der Veranstaltung bedankte sich Diözesanleiter Kadoch bei Graf und gemeinsam mit ihr auch beim gastgebenden Dorfener Mesnerkollegen Herbert Moser für die Vorbereitung des Nachmittages.

Hauptaufgabe der Mesner ist die Vorbereitung von Gottesdiensten und kirchlichen Feiern wie Taufen, Firmungen, Hochzeiten oder Beerdigungen. Sie helfen dem Pfarrer beim Anlegen der Gewänder, legen die Bücher bereit, richten den Altar her, kümmern sich um die Altarkerzen und stellen Weihrauch, Messwein und Hostien bereit.  ar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

30 Händler zeigen ihre neuen Schätze
Hunderte Besucher informierten sich an diesem Wochenende bei der Auto Ausstellung Erding über neue Modelle und Technologien.
30 Händler zeigen ihre neuen Schätze
Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt mehrere Heiratsanträge
Eigentlich suchte er bei bei Aktenzeichen XY im ZDF nach einem Serien-Bankräuber. Für Kommissar Alexander Ziegltrum war es auch aus einem anderen Grund ein spannender …
Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt mehrere Heiratsanträge
Taschendiebin im Supermarkt
Immer gut aufpassen: Das haben zwei Erdingerinnen auf die harte Tour lernen müssen. Sie wurden beim Einkaufen bestohlen.
Taschendiebin im Supermarkt
CSU-Chef Paschke ist zurückgetreten
Der CSU-Ortsverband Finsing hat einen neuen Chef. Frank Paschke ist zurückgetreten.
CSU-Chef Paschke ist zurückgetreten

Kommentare