+
Gratulation: Elfriede Hagl (l.) mit der Ehrenurkunde, die ihr Schulleiterin Andrea Hafner überreichte. 

Gymnasium Dorfen

Die gute Seele der Schule

Vier Jahrzehnte beim gleichen Arbeitgeber beschäftigt, das kommt heutzutage nicht mehr so oft vor.

Dorfen – Elfriede Hagl hat das jetzt erreicht: Seit 40 Jahren ist sie als Verwaltungsangestellte im Sekretariat des Gymnasiums Dorfen beschäftigt. Dafür gab es eine Ehrenurkunde des Freistaats Bayern, die Gymnasiumsdirektorin Andrea Hafner bei einer kleinen Feierstunde an der Schule überreichte.

Neben den Glückwünschen der ganzen Schulfamilie gab es vom Arbeitgeber, das Bayerische Staatsministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, noch einen Tag Sonderurlaub.

Als Hagl 1977 ihren ersten Arbeitstag hatte, waren am damals noch jungen Gymnasium nur 200 Schüler (heute weit über 1000), die von 18 Lehrkräften unterrichtet wurden. In ihrer jahrzehntelangen Dienstzeit hatte Hagl verschiedenste Aufgaben übernommen, die sie „stets fehlerfrei und gewissenhaft“ erledigt habe, sagte Hafner. Die Dienstjubilarin bereichere seit 40 Jahren das Gymnasium mit „ihrer Freundlichkeit, Zuverlässigkeit und zuweilen auch Hartnäckigkeit“, lobte die Schulleiterin und bedankte sich im Namen der Schule für die Treue.

Hagl sagte, „i hob mi richtig g’freut, dass i ein eigenes Lied bekommen hab“ und versprach weiter: „I bleib do, es ist schön, grade mit jungen Menschen zusammen zu sein“. prä

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorsportclub: Auflösung vertagt, fingierte Belege gefunden
Der Rettungsversuch des Automobil- und Motorsportclubs Erding im ADAC (AMC) ist nur zum Teil gelungen. Die Auflösung mangels neuen Vorstands ist nur vertagt.
Motorsportclub: Auflösung vertagt, fingierte Belege gefunden
Wenn die Ortsmitte zur Partymeile wird
Zur dicht gedrängten Fußgängerzone und Partymeile wurde am Wochenende Taufkirchens Ortszentrum.
Wenn die Ortsmitte zur Partymeile wird
Eine herzliche Begegnung
Erding - Seit 2009 sind die Städte Erding und Mszczonów freundschaftlich verbunden. Vor allem über die Mittelschule Altenerding wird der Kontakt gehalten. Ein …
Eine herzliche Begegnung
Kritik an Kinderfeuerwehren, Lob für starke Jugend
Langenpreising – Kritische Worte fielen beim Kreisfeuerwehrtag am Samstag in Langenpreising. So genannte Kinderfeuerwehren, wie sie jetzt im Feuerwehrgesetz verankert …
Kritik an Kinderfeuerwehren, Lob für starke Jugend

Kommentare