Menschen mit Demenz in die Gesellschaft integrieren, das ist das Ziel der Lokalen Allianz in Dorfen. Foto: MM

Woche der Demenz

Integrieren statt ausgrenzen

Dorfen – Mit einem Tanzcafé im Jakobmayer hat die Lokale Allianz für Menschen mit Demenz in Dorfen am Sonntag die Woche der Demenz gestartet. Bis zum 6. Oktober gibt es zahlreiche Veranstaltungen zum Thema.

Am morgigen Mittwoch steht um 18 Uhr im Mehrgenerationenhaus Taufkirchen ein Vortrag zum Thea „Kommunikation mit Menschen mit Demenz“ auf dem Programm. Am Donnerstag, 22. September, gibt es von 9 bis 12.30 Uhr bei der Betreuungsgruppe „VergissMeinNicht“ in Bernöd 1 in Dorfen einen Tag der offenen Tür. Um 15 Uhr wird dann im Kino im Jakobmayer der Film „Damen und Herren ab 65“ gezeigt. Der Dokumentarfilm ist ein Beitrag über Tanz, das Alter und das Glück. Am Dienstag, 27. September, findet im Evangelischen Gemeindezentrum in Dorfen von 14 bis 16 Uhr ein Erzählcafé zum Thema „Spielzeug Heute und Damals“ statt. Das Thema „Erntedank“ steht bei einem weiteren Erzählcafé am Dienstag, 6. Oktober, von 14 bis 16 Uhr im Gymnasium im Mittelpunkt.

Unter Leitung von Linda Brisch engagiert sich die „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ der Stadt Dorfen seit September 2014 dafür, dass Menschen mit Demenz solange als möglich in der Mitte der Gesellschaft teilhaben können. Träger der Allianz ist mittlerweile der neu gegründete Dorfener Heimatverein „Miteinander – Füreiander“. ar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie bei Hitchcock: Erding kämpft gegen Krähenplage
Erding unternimmt den nächsten Versuch, die Krähenplage in immer weiteren Teilen der Stadt in den Griff zu kriegen. Schon jetzt steht fest: Sonderlich erfolgreich wird …
Wie bei Hitchcock: Erding kämpft gegen Krähenplage
Zu viel gespart: Klassenzimmer zu heiß
Im Herbst 2005 hat die Dorfener Grundschule Süd den Unterrichtsbetrieb begonnen. Seitdem gibt es Probleme mit Klassenzimmern, die sich bei Sonneneinstrahlung unzumutbar …
Zu viel gespart: Klassenzimmer zu heiß
Kinder singen, Tränen kullern
Einen rührenden Abschied hat die Schulfamilie Moosen ihrer scheidenden Rektorin bereitet: Anneliese Weger geht in Ruhestand.
Kinder singen, Tränen kullern
Knapp 800 Euro fürs DZIF
Im Praxis-Seminar „Schülerunternehmen“ haben die beteiligten 16 Schüler des Gymnasiums Dorfen neben den Grundlagen der Unternehmensgründung und -führung die wichtige …
Knapp 800 Euro fürs DZIF

Kommentare