+
Eine positive Bilanz zog Vorsitzender Jürgen Weithas (stehend) über die Arbeit des Historischen Kreises.

Historischer Kreis

Interesse an Heimat- und Geschichtsforschung steigt

Dorfen – Für sein nachhaltiges Engagement in der Heimat- und Geschichtsforschung erntet der Historische Kreis Dorfen immer mehr Zuspruch.

Dies betonte der Vorsitzende Jürgen Weithas auf der Jahreshauptversammlung des Vereins. 467 Besucher zählte man in 2015 im Heimatmuseum. Auch sei die Mitgliederzahl inzwischen auf 112 angestiegen.

Zusammen mit der Schriftführerin Maria Becker ließ der Vorsitzende die Aktivitäten in 2015 Revue passieren. Ausflüge zu Historischen Stätten und Kirchen zählten mit zu den Programmhöhepunkten. Ebenso geführte Wanderungen auf Historischen Pfaden rund um Dorfen. Höchste Besucherresonanz verzeichneten auch die Sonderveranstaltungen, wie der Vortrag von Wolfgang Lanzinger über das „Dritte Reich in Dorfen“ aus Anlass des 70. Jahrestages des Endes des Weltkrieges sowie der geschichtsträchtige Vortrag von Franz Streibl anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Schulschwesternheimes Dorfen. Sonderführungen im Museum zum Gedenken an den im Vorjahr plötzlich verstorbenen Ehrenvorsitzenden Karl Engelmann sowie Stadtführungen von Hermann Simmerl und Franz Streibl rundeten das abwechslungsreiche Progamm des Vereins ab. Besonders bedankte sich Weithas nochmals bei Richard Weber sen. der einen Bus samt Fahrer für die Benefizfahrt zum Bogenberg kostenlos zur Verfügung stellte. 1100 Euro für die Renovierung der Fürmetzkapelle erbrachte diese Aktion.

Der Dank Weithas galt gleichfalls der Pfarrei Maria Dorfen und dem Dirigenten Ernst Bartmann für das Benefizkonzert im Herbst, dessen Erlös von knapp 1000 Euro ebenfalls in den Fördertopf für die der Fürmetzkapelle floss.

Kassierer Ludwig Jell berichte von geordneten Finanzen und einer gesunden finanzieller Basis. Dies bestätigten auch die Kassenprüfer Klaus Huber und Georg Schatz. Der Vorstand wurde einstimme Entlastung erteilt. Einstimmigkeit gab es auch zu einer von Kassierer und Vorstand vorgeschlagenen Beitragserhöhung. Dieser beträgt ab 2017 jährlich 15 Euro (bisher 12 Euro).

Geplant ist heuer zum 90. Geburtstag von Georg Lohmeier eine Ausstellung im Heimatmuseum. Der Kulturelle Arbeitskreis hat dem Historischen Kreis zwei Vitrinen zur Verfügung gestellt.

Über den Stand der Renovierungsarbeiten bei der 2012 bei einem Brand stark verrußten Fürmetzkapelle informierte der zweite Vorsitzende Hermann Simmerl. Nachdem im September die Malerarbeiten im Innenraum abgeschlossen wurden, werde man in Kürze mit Vertretern des Denkmalschutzes klären, wie man das ursprüngliche Bild mit dem neugotischen Altar (Abbildung der Dorfener Madonna) entsprechend der vorhandenen Fotovorlage wieder anbringen und in einem entsprechend antiquarischen Rahmen einbinden kann. Durch die große Spendenbereitschaft besonders aus der Bevölkerung (rund 20 000 Euro kamen zusammen) sei es jetzt möglich, die Innenrenvierung in absehbarer Zeit abzuschließen.  br

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Unsere Kapitänin geht vom Schiff“
15 Jahre lang war Monika Eder Rektorin an der Grundschule am Grünen Markt. Nun wurde sie in den Ruhestand verabschiedet – mit den Worten „Unsere Kapitänin geht vom …
„Unsere Kapitänin geht vom Schiff“
Der eine Abistreich eskaliert, der andere wird abgesagt
Die Nacht vor dem Abistreich am Korbinian-Aigner-Gymnasium in Erding ist heuer derart aus dem Ruder gelaufen, dass der am wenige Meter entfernt liegenden …
Der eine Abistreich eskaliert, der andere wird abgesagt
Einbrecher scheitert an Türen
Ein unbekannter Täter ist in der Nacht zum Donnerstag in das Sportheim des FC Hörgersdorf eingebrochen.
Einbrecher scheitert an Türen
Zusammenstoß in der Straßenmitte
5000 Euro Sachschaden sind am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2330 zwischen Vatersdorf und Schleibing entstanden.
Zusammenstoß in der Straßenmitte

Kommentare