77-Jähriger verletzt

Irrfahrt auf Verkehrsinsel

  • schließen

Bei einem Verkehrsunfall in der Äußeren Erdinger Straße ist gestern Morgen ein 77-jähriger Autofahrer verletzt worden.

Dorfen – Wie die Dorfener Polizei meldet, fuhr der 77-Jährige mit einem Kleinwagen gegen 7.35 Uhr auf der B 15 von Taufkirchen kommend Richtung Dorfen. In der Äußeren-Erdinger-Straße kurz nach dem Ortseingang von Dorfen fuhr der Hohenpoldinger mit seinem Wagen aus bislang ungeklärter Ursache auf die Verkehrsinsel des dortigen Kreisverkehrs. Der 77-Jährige verletzte sich dabei leicht und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenshaus nach Erding gebracht.

Außer dem Pkw des Unfallverursachers wurde auch ein Verkehrszeichen auf der Verkehrsinsel beschädigt. Der Sachschaden wird von der Dorfener Polizei auf insgesamt 3500 Euro geschätzt. Die alarmierte Dorfener Stützpunktfeuerwehr unterstützte mit 15 Einsatzkräften die Polizei bei der Verkehrsregelung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geklaut im dritten Anlauf
Mit 20 Mann hat der Burschenverein Hohenlinden Donnerstagnacht gegen 3.45 Uhr den Forsterner Maibaum gestohlen. Und zwar im dritten Anlauf.
Geklaut im dritten Anlauf
Gartenhaus niedergebrannt
Ein Grüntegernbacher dürfte am Freitagnachmittag mit großen Augen nach Hause gekommen sein. In seiner Abwesenheit hatte das Gartenhaus auf seinem Grundstück zu brennen …
Gartenhaus niedergebrannt
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon
Nicht aufgepasst hat eine 37-jährige Audi-Fahrerin am Freitagmorgen. Sie nahm am Steuer ihres Audi einem Fiat die Vorfahrt. 
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon
Behörde lässt Gemeinde schwitzen
„Landratsamt fordert ohne Ende Nachweise und Begründungen“
Behörde lässt Gemeinde schwitzen

Kommentare