+
Begeistert mit jugendlichem Elan: Chorleiter Andreas Begert. Morgen leitet er sein erstes Konzert im Saal des Jakobmayer.

Neuer Chorleiter: Andreas begert

Ein Jungbrunnen für die Liedertafel Dorfen

Dorfen – Nach dreijähriger Pause gibt die Liedertafel Dorfen am morgigen Freitag um 19.30 Uhr im Jakobmayer-Saal wieder ein Jahreskonzert. Dieses wird ein Ausflug in die Welt des Musicals. Unter der Leitung von Chorleiter Andreas Begert geht der Chor in Kooperation mit einem Projektchor des Gymnasiums Dorfen neue Wege.

Begleitet von einer schmissigen Band wird eine bunte Mischung jazziger Melodien, bekannter Ohrwürmer und dazu Songs aus der Welt des Musicals geboten. Der musikalische Bogen reicht von George Gershwin über Udo Jürgens bis zu John Kander und anderen.

Seit knapp einem Jahr ist Begert, der vor seiner Heirat Bauer hieß, neuer Chorleiter der Liedertafel. Übernommen hat er das Amt ohne jedes öffentliche Aufsehen von Angelika Hillebrand. Seither hat der 25-Jährige mit der Liedertafel intensiv geprobt – und sie auf einen völlig neuen Weg gebracht, wie es aus den Reihen des Chores begeistert heißt. Begert verstehe es, die 30 Sängerinnen und Sänger zu motivieren, mitzureißen und anzuspornen.

Der Chorleiter selbst ist Profi, er ist mit Musik groß geworden. Schon als Fünfjähriger erhielt er musikalische Früherziehung und Klavierunterricht durch seine Eltern. An der Kreismusikschule Erding wurde er dann weiter ausgebildet. Begert gewann Wettbewerbe wie etwa „Jugend musiziert“. Studiert hat er an der Hochschule für Musik und Theater in München. Im Anschluss an sein Schulmusikstudium erhielt er 2015 einen Lehrauftrag für Schulpraktisches Klavierspiel an der Hochschule, an der er auch studiert hat. Der Chorleiter komponiert und arrangiert selbst. Er spielte schon als Barpianist in bekannten Hotels, macht Jazz-und BigBand-Musik. Es ist wohl seine musikalische Bandbreite, seine Offenheit gegenüber allen Musikrichtungen, die ihn als Chorleiter der Liedertafel Dorfen bislang einzigartig macht.

Für das Konzert morgen Abend hat Begert viele der Stücke in modernere Arrangements gebracht.  

ar

Karten

gibt es im Vorverkauf für zehn Euro noch in der Stadt- und Pfarrbücherei Dorfen am morgigen Freitag von 14.30 bis 18 Uhr. An der Abendkasse kostet der Eintritt zwölf Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Lachnummer“Startbahn-Kompromiss
Der Kampf gegen die dritte Startbahn ist eine Herzensangelegenheit für Martin Falkenberg.
„Lachnummer“Startbahn-Kompromiss
Wann steigt Multikulti-Fest?
Der Markt Wartenberg steht beim Alten Schulhaus unter Druck. Die Einweihung könnte im Juli sein, doch dahinter steht ein dickes Fragezeichen. 
Wann steigt Multikulti-Fest?
„Sehr, sehr schwerer Abschied“: Der Vater der Therme Erding geht
Nach knapp 20 Jahren sucht Prokurist Uwe Barth eine neue Herausforderung. Der Branche bleibt er aber treu. 
„Sehr, sehr schwerer Abschied“: Der Vater der Therme Erding geht
Oberdinger Rathaus steht die ganze Nacht offen
Gut aufgepasst hat ein Zeitungszusteller des Erdinger Anzeiger.. Das war ihm aufgefallen: 
Oberdinger Rathaus steht die ganze Nacht offen

Kommentare