+
Großartiges Ergebnis: Justus Roßmeier holte sich beim Wettkampf in Indonesien die Bronzemedaille.

13. Internationale Junior Science Olympiade

Junger Naturwissenschaftler holt Bronze

  • schließen

Dorfen – Als einer der sechs Besten vertrat Justus Roßmeier aus der Q 11 des Gymnasiums Dorfen Deutschland bei der 13. Internationalen Junior Science Olympiade (IJSO) auf Bali. Und er kehrte mit der Bronzemedaille zurück.

In Indonesien trafen sich 300 hoch intelligente und begabte Jugendlichen aus 48 Nationen. Sie alle interessieren sich vor allem für die Naturwissenschaften und stellten sich beim internationalen Vergleich drei herausfordernden Klausuren in Biologie, Chemie und Physik.

Das Gastgeberland sorgte in einem Rahmenprogramm dafür, dass die Vertreter der internationalen Delegationen auch die Kultur des Landes kennenlernen und sich mit den anderen Nationen rege austauschen konnten. Roßmeier schwärmte nach seiner Rückkehr von den einheimischen Märkten und Tempeln sowie der Culture Night. Außerdem genoss er das Baden im traumhaften Meer.

„Seine Platzierung war nur möglich, da er sich bereits viel über den Lehrplan hinausgehendes Wissen im Eigenstudium angeeignet hat“, meint Schulleiterin Andrea Hafner. „Seit Jahren arbeitet der Schüler konzentriert an Themen in den MINT-Fächern. Informatik hat es ihm dabei besonders angetan.“ Roßmeier hat bereits in der 10. Jahrgangsstufe am Schülerprogramm der TU München teilgenommen und seinen ersten Schein für sein künftiges Informatikstudium erworben. Zusätzlich durchlief er vier Vorstufen für seine Nominierung ins Nationalteam der IJSO und nahm am Wettbewerb Jugend forscht teil. Zudem engagiert er sich im AK Technik am Gymnasium.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bewährtes Team seit 20 Jahren an Bord
Der evangelische Kindergarten in Altenerding feiert am Sonntag sein 20-jähriges Bestehen.
Bewährtes Team seit 20 Jahren an Bord
Ein Jahr Haft: Böses Erwachen für schlafenden Einbrecher
Zu einem Jahr Freiheitsstrafe hat das Amtsgericht Erding einen 30-Jährigen verurteilt. Am 24. März brach er in ein Haus ein, legte sich dann aber schlafen.
Ein Jahr Haft: Böses Erwachen für schlafenden Einbrecher
„Es ist eine Flickerei und bleibt eine“
Nach einer über halbjährigen Verzögerung und doppelt so hohen Kosten als geplant geht es nun voran mit Fußgängerüberweg und Fahrradstreifen an der Alten Römerstraße in …
„Es ist eine Flickerei und bleibt eine“
Hölzerne Hommage ans Torfstechen
Den Moosinninger Gemeindepark ziert seit dieser Woche eine hölzerne Hommage ans Torfstechen.
Hölzerne Hommage ans Torfstechen

Kommentare