Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest

Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest
+
Stolz auf ihren Berufsstand: Die neuen und ehemaligen Ortsbäuerinnen (vorne, v. l.) Johanna Müller, Sabine Berger, Anna Sailstorfer; (hinten, v. l.) Eva Maria Meidl, Inge Fink, Rosmarie Irl, Katharina Haberstetter, Regina Blasi, Gerti Brandl, H eidi Lechner und Resi Lanzinger.

Frauenfrühstück der Ortsbäuerinnen

Kämpfen für den Erhalt der Betriebe

Seit fast zehn Jahren treffen sich die Ortsbäuerinnen des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) aus den Ortsverbänden der Gemeinde Dorfen zum Frauenfrühstück.

Dorfen – Auch am Mittwoch waren wieder rund 80 Bäuerinnen zum Mayer-Wirt nach Eibach gekommen, um sich auszutauschen und gemeinsam gemütlich zu frühstücken.

Die Landwirte hätten derzeit ja genügend zu bereden, von Hungerpreisen für ihre Produkte über immer mehr Vorschriften bis hin zur umstrittenen Bauernregel-Kampagne von SPD-Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, „die völlig daneben ist und im Herzen weh tut“, so die Landfrauen. Höhepunkt war aber eine besondere Ehrung. Nach einem Generationswechsel hat Dorfen-Zeilhofens neue Ortsbäuerin Sabine Berger zahlreiche ausgeschiedene Funktionärskolleginnen geehrt und allesamt zu Ehrenortsbäuerinnen ernannt. Das sind: Rosmarie Irl, Schiltern (15 Jahre); Katharina Haberstetter, Eibach (15 Jahre, jetzt Stellvertreterin Dorfen–Zeilhofen); Gerti Brandl, Grüntegernbach (20); Regina Blasi, Grüntegernbach (15); Heidi Lechner, Dorfen–Zeilhofen (15); Resi Lanzinger, Eibach (10).

Berger sprach den ausgeschiedenen langjährigen BBV-Ortsbäuerinnen ein herzliches Vergelt’s Gott aus für ihren „wichtigen Einsatz“ im BBV und zum Erhalt der bäuerlichen Betriebe. In den letzten zehn Jahren habe jeder zweite Betrieb im Landkreis aufgegeben (2016: 2059 Betriebe). Da sei es wichtig, zusammenzuhalten.

Hermann Weingartner 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pflug-Wettziehen mit reiner Muskelkraft
Reine Muskelkraft war beim Pflug-Wettziehen im Rahmen des Oldtimer-Treffens der Feuerwehr Eicherloh gefragt.
Pflug-Wettziehen mit reiner Muskelkraft
Das neue Wiesnmadl kommt aus Landersdorf
Der absolut letzte Höhepunktbeim 141. Dorfener Volksfest war am Sonntagabend die Wahl des neuen Wiesnmadls für 2018.
Das neue Wiesnmadl kommt aus Landersdorf
Familiär, feucht-fröhlich, friedlich
Keinen Zwischenfall meldete die Polizei während des gesamten 141. Dorfener Volksfestes. Zehn Tage wurde gemütlich, auch ausgelassen, feucht-fröhlich und vor allem …
Familiär, feucht-fröhlich, friedlich
Neubaugebiet birgt reichlich Zündstoff
Äußerst hitzig könnte es heute Abend vor der Sitzung des Taufkirchener Bauausschusses zugehen, denn um 17.30 Uhr ist ein Ortstermin anberaumt.
Neubaugebiet birgt reichlich Zündstoff

Kommentare