+
Auf dem Weg zum Oberbayern-Titel bezwang Batuhan Sevendik (r.) seinen Dorfener Kickbox-Vereinskameraden Kilian Rothemund.  

Kickboxen – TSV Dorfen 

Fünf Titel und viele Medaillen

Zum vierten Mal hat die Kampfsport-Abteilung des TSV Dorfen die oberbayerischen Kickbox-Meisterschaften des Deutschen Budo Verbandes (DBV) ausgerichtet. Das Heim-Team erkämpfte sich dabei eine Reihe von Stockerlplätzen.

Dorfen Zum vierten Mal hat die Kampfsport-Abteilung des TSV Dorfen die oberbayerischen Kickbox-Meisterschaften des Deutschen Budo Verbandes (DBV) ausgerichtet. Das Heim-Team erkämpfte sich dabei eine Reihe von Stockerlplätzen.

Das Turnier war „erneut hervorragend organisiert“, zeigte sich DBV-Bundestrainer Harald Rögner beeindruckt. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die spannenden Wettkämpfe bei den Jugend- und Senioren-Meisterschaften in der Zentralschulturnhalle. Insgesamt waren über 130 Kickboxer nach Dorfen gekommen.

Für die Gastgeber traten 16 Kämpfer an. TSV-Abteilungsleiter und DBV-Vize Werner Hirz war sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge und dem reibungslosen Turnierverlauf. Rögner schwärmte: „Beim TSV läuft es sehr gut. Das zeigte auch die Teilnahme einiger Vize-Europameister.“ Nächstes Jahr komme man wieder. Die Meisterschaft war laut Rögner mit einem „hochklassigen Feld“ mit sechs Weltmeistern besetzt.

Vor den Titelkämpfen zeigte zunächst die Jugend beim Nachwuchsturnier ihr Können. Dann ging’s in mehreren Alters- und Gewichtsklassen zur Sache – in den Vorkämpfen bis in die Finalrunden um die Meistertitel. Der TSV Dorfen sahnte einige Spitzenplätze ab. Oberbayerische Meister wurden Justin Mühlhofer, Balazs Neer, Batuhan Sevendik, Fabienne Töpel, Julia Klein. Über Silber freuten sich Kilian Rothemund, Denislav Bakarzhiev, Nicolas Toth (Herren-Nachwuchs) und Zoi Nikolaidis (Nachwuchs). Bronzemedaillen erkämpften sich Tatjana Speter, Fiona Sachse, Denes Böhm und Michelle Murgia (Herren-Nachwuchs).

prä

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Vor Ort beginnen, die Welt zu verändern“
Die Grünen haben einen eigenen Ortsverband Forstern/Pastetten aus der Taufe gehoben. Mit fünf Mitgliedern nimmt er seine Arbeit auf.
„Vor Ort beginnen, die Welt zu verändern“
Geklaut im dritten Anlauf
Mit 20 Mann hat der Burschenverein Hohenlinden Donnerstagnacht gegen 3.45 Uhr den Forsterner Maibaum gestohlen. Und zwar im dritten Anlauf.
Geklaut im dritten Anlauf
Gartenhaus niedergebrannt
Ein Grüntegernbacher dürfte am Freitagnachmittag mit großen Augen nach Hause gekommen sein. In seiner Abwesenheit hatte das Gartenhaus auf seinem Grundstück zu brennen …
Gartenhaus niedergebrannt
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon
Nicht aufgepasst hat eine 37-jährige Audi-Fahrerin am Freitagmorgen. Sie nahm am Steuer ihres Audi einem Fiat die Vorfahrt. 
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon

Kommentare