Die SPD hat es landauf, landab schwer – auch in Dorfen. Dennoch startet der Ortsverein selbstbewusst in den Wahlkampf um das Bürgermeisteramt.
+
Haben einiges vor: die Dorfener SPD mit Bürgermeisterkandidatin Simone Jell-Huber (stehend) und den Stadtratsbewerbern (v. l.): Berhard Dircks, Heinz Meister, Ernst Giller, Seppo Schmid, Joseph Kronseder, Beate Sitte, Birgit Schickert, Fritz Huber,Yvonne Daller und Heiner Müller-Ermann.

Kommunalwahl 2020

Dorfen: SPD stellt Wahlprogramm vor – Fünf Schwerpunkte

  • vonCIF.H. Weingartner
    schließen

Die SPD hat es landauf, landab schwer – auch in Dorfen. Dennoch startet der Ortsverein selbstbewusst in den Wahlkampf um das Bürgermeisteramt.

Dorfen – Die Sozialdemokraten haben es landauf, landab schwer – auch in Dorfen. Dennoch startet der SPD-Ortsverein Dorfen selbstbewusst in den Wahlkampf um das Bürgermeisteramt und glaubt auch an eine vergrößerte Fraktion im Stadtrat nach dem 15. März.

„Dorfen 2030 – Gestalten statt verwalten“ verspricht Stadt- und Kreisrätin Simone Jell-Huber, sollte sie neue Bürgermeisterin werden. „Ich würde vieles anders machen“, betonte sie bei der Vorstellung des Wahlprogramms in der ESC-Gaststätte. Die Dorfener Genossen denken weit über die neue Amtsperiode hinaus, erklärte Jell-Huber. Daher wurde ein Zehn-Jahres-Programm erarbeitet. Die fünf Schwerpunkte – Wohnen, Nachhaltigkeit, Verkehr, Freizeitflächen, Soziales Miteinander – erläuterte die Spitzenkandidatin.

Normalisierung der Preise in der Isenstadt

Bezahlbaren Wohnraum oder Baugrund zu bekommen, sei „schwierig“, sagte sie, die Preise in der Isenstadt wieder zu normalisieren, daher „ein großes Anliegen“. Umgesetzt werden soll dies durch verstärkten kommunalen Wohnungsbau, die Grundstücksvergabe im Ansiedlungsmodell (Einheimischenmodell) und den Bau von Betriebswohnungen für städtische Bedienstete samt Tochterunternehmen. Auch den genossenschaftlichen Wohnungsbau will die SPD in den Fokus rücken, ihn werde vor allem Seppo Schmid vorbringen.

Die SPD setze weiter auf ein „maßvolles Wachstum“, das die Infrastruktur nicht überfordere. „Die Mobilität neu denken“, ist laut Jell-Huber nötig. Es müsse dazu ein schlüssiges Mobilitätskonzept für den Innen- und Außenbereich erstellt werden. Ziele seien etwa, den ÖPNV und die eigene Stadtbuslinie auszubauen, E-Bike-Ladestationen im Zentrum und bei der Bahn sowie die Aufnahme in den MVV-Bereich. Zudem fordert die SPD eine Alternativplanung beim Bahnausbau in Dorfen ohne meterhohe Lärmschutzwände.

Hallenbad für Dorfen?

Als „unklug“ bezeichnete Jell-Huber das bisherige Vorgehen der Stadt bei der geplanten Auslagerung der Sport- und Freizeitflächen. Eine Bedarfsanalyse mit allen Betroffenen im Boot und eine Machbarkeitsstudie müssten die Grundlage sein. Und nur ein Standort sei auch „schwierig“, befand sie. Für Dorfen wäre zudem ein Hallenbad sinnvoll.

Wichtig ist den Genossen das „soziale Miteinander“ in Stadt und Außenbereichen. Hier müssten das großartige, bürgerschaftliche Engagement in den Vereinen und Institutionen weiter gefördert werden. Für Kinder und Jugendliche seien „noch mehr Freizeitmöglichkeiten“ zu schaffen. Mit der SPD in kommunaler Verantwortung würden Bürgerwerkstätten eingerichtet, damit sich die Dorfener mit ihren Ideen und Vorstellung zur Stadtentwicklung „stärker einbringen“ könnten.

Kommunalwahl: „Die SPD wird stärker“

Stadtrat Heiner Müller-Ermann betonte, die Dorfener SPD leiste „gute, konstruktive Arbeit“ im Stadtrat, sorge für Bewegung und habe Ideen. Er ist überzeugt: „Die SPD wird stärker“ und nach den Wahlen sei man „einer mehr im Stadtrat“. Bisher hat die SPD-Fraktion vier Sitze.

Müller-Ermann bezeichnete CSU-Bürgermeister Heinz Grundner als „ned schlecht“ in Verwaltungssachen. Besonders gut könne er „Paragrafen runterbeten“. Grundners Defizit sei, dass er „mit den Leuten ned reden kann“. Ein Beispiel sei die geplante Auslagerung der Sport- und Freizeitflächen. Da müsse der Bürgermeister selber zu betroffenen Grundstückseigentümern hingehen und verhandeln. Und das ins Auge gefasste Areal in Rutzmoos als „nur eine Lösung“ reiche auch nicht. Die SPD jedenfalls wolle eine schnelle Gesamtlösung, denn besonders die Fußballer des TSV Dorfen brauchten wegen der vielen Jugendteams dringend mehr Trainingsmöglichkeiten.

Hermann Weingartner

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Welche Aufgaben hat der Bürgermeister?

Service

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis Erding, haben wir für Sie in unserem Überblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Alle weiteren Hintergrundberichte finden sie auch auf unserer Themenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis Erding.

Lesen Sie auch: Politik-Professor erklärt Dreikampf um Münchner Rathaus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Flughafen München: Mann lässt Koffer zusammen mit kurioser Nachricht zurück - mit fatalen Folgen
Ein 49-Jähriger ließ seinen Koffer einfach am Flughafen München zurück - zusammen mit einer kuriosen Nachricht. Was er damit auslöste, war ihm wohl nicht klar.
Am Flughafen München: Mann lässt Koffer zusammen mit kurioser Nachricht zurück - mit fatalen Folgen
Starke Bauernmarkt-Premiere in Bockhorn - Kommt jetzt ein eigener Verein?
Mit vollen Einkaufskörben ging es wieder nach Hause: Gut angenommen haben die Bürger am Wochenende den ersten offiziellen Bauernmarkt der Gemeinde Bockhorn auf dem …
Starke Bauernmarkt-Premiere in Bockhorn - Kommt jetzt ein eigener Verein?
Verrückte Dänen-Fahrzeuge machen Station im Landkreis Erding
Eigentlich nehmen die 23 jungen Dänen jedes Jahr beim Carbage Run mit. Das ist ein fünftägiger Road-Trip durch Europa in einem Auto, das nicht mehr als 500 Euro kosten …
Verrückte Dänen-Fahrzeuge machen Station im Landkreis Erding
Corona: 16 Neuinfektionen
Die Corona-Infektionen haben übers Wochenende spürbar zugenommen. Betroffen sind auch zwei Schulen und ein Kindergarten.
Corona: 16 Neuinfektionen

Kommentare