Klinik Dorfen

Krankenhaus wird 90 Jahre alt

Das Gebäude der Klinik Dorfen wird 90 Jahre alt. Am 27. März 1928 wurde das Haus an der Erdinger Straße 17 nach einer Bauzeit von zwei Jahren feierlich eröffnet.

Dorfen  Im September 2018 feiert das Klinikum Landkreis Erding das Jubiläum mit einem Festakt und einem Tag der offenen Tür.

Eine Versorgung durch ein Krankenhaus gibt es schon länger als 90 Jahre in Dorfen: Bereits in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts gab es in Dorfen ein Armen- und Krankenhaus, das von 1857 an von den Schwestern vom Orden des Hl. Franziskus betreut wurde und ab 1868 von den Barmherzigen Schwestern. Zwischen 1926 und 1928 wurde das heutige Gebäude für die Klinik Dorfen gebaut. „Das am Dienstag in Anwesenheit des Regierungspräsidenten von Oberbayern, Exzellenz v. Knözinger, eröffnete neue Krankenhaus ist mit allen Errungenschaften der Neuzeit ausgestattet und bietet Platz für 50 Kranke, sieben Schwestern und sechs Dienstboten. Mit dem Bau, der insgesamt einen Kostenaufwand von 300 000 Mark verursachte, war 1926 begonnen worden“, schrieb die Heimatzeitung am 31. März 1928. 1969 wurde die Klinik vom Landkreis übernommen – 1995 erfolgte schließlich die Zusammenlegung mit dem Klinikum Erding.

„Dass die Klinik Dorfen, so wie sie heute in diesem Gebäude existiert, nun 90 Jahre alt wird, ist ein Erfolg für uns“, betont Landrat und Verwaltungsratsvorsitzender Martin Bayerstorfer in einer Pressemitteilung. „Der Standort ist unverzichtbar.“ 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zeidler vom Winde verweht
Er hatte so sehr auf eine Medaille gehofft. Oliver Zeidler stand im Einer-Finale bei den Ruder-Weltmeisterschaften im bulgarischen Plovdiv, die Chancen auf einen …
Zeidler vom Winde verweht
Kleinbus übersehen: Acht Verletzte
Ohne auf den Gegenverkehr zu achten, ist am Dienstagmorgen bei Schwaig ein Traktorgespann-Fahrer abgebogen. Beim Frontalzusammenstoß mit einem Ford Transit wurden acht …
Kleinbus übersehen: Acht Verletzte
Wölfe mit Gewichtsproblemen
Die Gastgeber freuten sich mehr als die Gäste - 28:28 endete der erste Landesliga-Heimauftritt der St. Wolfganger Ringerwölfe gegen den TSV Trostberg. 
Wölfe mit Gewichtsproblemen
Nach Banküberfall in Forstern: Kripo hofft auf neue Hinweise durch „Aktenzeichen XY ungelöst...“
Ein Bankräuber hält die Polizei in Oberbayern in Atem - auch in Forstern schlug er im vergangenen Jahr zu. Jetzt erhofft sich die Kripo neue Hinweise durch einen Bericht …
Nach Banküberfall in Forstern: Kripo hofft auf neue Hinweise durch „Aktenzeichen XY ungelöst...“

Kommentare