+
Mehr Brandeinsätze musste die Feuerwehr Dorfen 2018 verzeichnen. Unser Bild zeigt den Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Dürneibach im Dezember.

Einsatzstatistik 2018

Mehr Einsätze für die Feuerwehr

  • schließen

Die Dorfener Stützpunktfeuerwehr hat 2018 eine deutliche Steigerung der Einsätze bewerkstelligen müssen. Anstatt 152 Einsätze (2017) wurden im vergangenen Jahr 172 Einsätze gefahren.

Dorfen – Insgesamt waren die Aktiven der Feuerwehr Stadt Dorfen 3766 Stunden für die Bürger ehrenamtlich im Einsatz. Hinzu kommen nochmals 3600 Ausbildungs- und Übungsstunden, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Von der Feuerwehr wurden bei Bränden und technischen Hilfeleistungen 26 Personen betreut, versorgt und gerettet. Eine Person konnten leider nur mehr tot geborgen werden.

Deutlich gestiegen ist die Zahl der Brandeinsätze. 32 Mal wurde die Wehr zu solchen Einsätzen gerufen. Vier davon waren Großbrände. Unter anderem brannte im September ein Hackschnitzellager auf dem Betriebsgelände des Heizwerkes der Stadtwerke in Rinning. Im November brannte das stillgelegte Sägewerk hinter dem Erber-Haus in unmittelbarer Nähe zur Obermühle zwischen Dorfen und Oberdorfen ab. Weihnachten stand ein Teil eines Dreiseithofes in Dürneibach in Flammen. Bei den Löscharbeiten wurden drei Personen verletzt, darunter auch ein Feuerwehrmann. 2017 waren nur 24 Brandeinsätze verzeichnet worden.

Dagegen ist die Zahl der Technischen Hilfeleistungen um sieben auf 102 Einsätze zurückgegangen. Unter anderem wurde die Wehr zu Verkehrsunfällen, Wasserschäden, Wohnungsöffnungen und Tierunfällen gerufen. Ein Mal wurde zu einer Sicherheitswache alarmiert.

37 Mal rückte die Wehr wegen Fehlalarmieren aus. Vorwiegend ausgelöst wurden diese durch Brandmeldeanlagen, vor allem der in der Flüchtlingsunterkunft in Lindum. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen
Am Flughafen München haben Zollbeamte zwei Türkinnen kontrolliert. Insgesamt neun Gepäckstücke stellten die Beamten sicher und dürften nicht schlecht gestaunt haben.
Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen
Hubertus Fraunberg: Neuer Vorstandsposten und eine Rüge vom Gauschützenmeister
Hubertus-Vorsitzender Gerhard Zehetner hat seine erste Amtszeit perfekt gemeistert. Nach der einstimmigen Wiederwahl von ihm und seinem Vize Günther Eschbaumer in der …
Hubertus Fraunberg: Neuer Vorstandsposten und eine Rüge vom Gauschützenmeister
Moosinnings CSU-Bürgermeisterkandidat Manfred Lex: „Es gibt einen Weg, oder wir machen einen“
Entschlossen und souverän präsentierte Manfred Lex, Bürgermeisterkandidat der CSU Moosinning,  sein Wahlprogramm. Der 64-Jährige hat klare Ziele für die Gemeinde. 
Moosinnings CSU-Bürgermeisterkandidat Manfred Lex: „Es gibt einen Weg, oder wir machen einen“
Berglerns Bürger-Solarkraftwerk: Wer macht mit?
Altbürgermeister und Ehrenbürger Herbert Knur war der Erste: Er griff sich eines der Formulare, die Helmut Babinger mitgebracht hatte, um abzuklopfen, wie viele …
Berglerns Bürger-Solarkraftwerk: Wer macht mit?

Kommentare