„Meilenstein“ mit vielen Fragezeichen

  • schließen

Der Dorfener Stadtrat hat einstimmig beschlossen, eine von Martin Vieregg vorgelegte alternative Planung zum Bahnausbau weiterzuverfolgen. Doch bei dieser alternativen Planung  gibt es viele ungeklärte Fragen, kommentiert Redakteur Anton Renner

Es ist eine Art Götterdämmerung, die den Dorfener Stadtrat befallen hat. Die von Martin Vieregg vorgelegte Alternative zum Bahnausbau wird als „Meilenstein“ gepriesen. Auf den ersten Blick beeindruckt sein Vorschlag durchaus – es wäre eine gute Lösung für Dorfen. Aber es gibt viele Fragezeichen – die wurden im Stadtrat übergangen. 

Vieregg ist kein Ingenieur sondern Betriebswirt. Er hat in acht Wochen überplant, wozu Bahn-Fachleute Jahre brauchten. Vieregg hat keine belastbaren Zahlen, keine Daten zu Boden- und Grundwasserverhältnissen. Und ob die Grundstücke verfügbar wären, steht in den Sternen. Es könnte also schnell wieder vorbeisein, mit der Götterdämmerung.

> Hier der Artikel zum Kommentar.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU lädt Narrhalla-Schauspieler aus
Der Sketch der Erdinger Faschingsgesellschaft Narrhalla hat der CSU heuer offensichtlich überhaupt nicht gefallen. Kurzfristig wurden die Schauspieler vom CSU-Ball am …
CSU lädt Narrhalla-Schauspieler aus
Land unter im Pastettener Rathaus
Wochenlang müffelte es modrig im Pastettener Rathaus, und das Archiv der Verwaltung konnte nur eingeschränkt genutzt werden. Beides ging auf einen Wasserschaden zurück. …
Land unter im Pastettener Rathaus
Seit 30 Jahren gibt Müller den Takt an
Auf ein ereignisreiches, erfolgreiches Vereinsjahr blickte Hans Wegmann bei der Jahreshauptversammlung der Holzlandblaskapelle zurück. Im Mittelpunkt des Abends stand …
Seit 30 Jahren gibt Müller den Takt an
70 000 Euro für Sozialarbeit an Grundschulen
An beiden Dorfener Grundschulen liegt der Schüleranteil mit Migrationshintergrund deutlich über 20 Prozent. Als Unterstützung soll ab 2019 „Jugendsozialarbeit an …
70 000 Euro für Sozialarbeit an Grundschulen

Kommentare