+
Eine kleine Geschichte der Zeit: I m Song „Odysseus“ vereint das Ensemble Blaurosa mit Andreas Begert Klänge von Monteverdi und modernen Pop. Den Hintergrund fürs Musik-Video bildet die Termin-Tafel aus ihrem Proberaum in München. Auch für Musiker ist Zeit kostbar. 

Junger Dorfener Musiker

Mit Cembalo-Pop auf die große Bühne: Andreas Begert startet durch

  • schließen

Pop und Klassik  - mit dieser Mischung begeistert das Ensemble Blaurosa. Sänger und Pianist Andreas Begert  hat aber noch viel vor

DorfenDie Zeit arbeitet für Andreas Begert. Im Alter von gerade einmal 28 Jahren macht sich der Dorfener Musiker in immer größeren Kreisen einen Namen. Gestern wurde bekannt, dass er mit seinem Ensemble „Blaurosa“ einer von vier Finalisten des Kompositionswettbewerbs „Tradition und Moderne“ der HypoVereinsbank ist.

Begerts Erfolgs-Song heißt „Odysseus“ – ein Stück Klassik-Pop in dem er als Cembalist und (Sprech-)Sänger auftritt. Die erste Minute gehört einer Passage aus Monteverdis Oper „Odysseus“, getragen von Cembalo, zwei Geigen und und dem gefühlvollen Sopran von Caroline Adler. Mit den Worten „Gestern noch weit weg, heute ganz relaxed“ wechselt Blaurosa in Deutsch-Pop zwischen elektronischen und klassischen Klängen – dieser Crossover zwischen den Stilen hat die Jury überzeugt.

„Wir sind alle gleichzeitig klassische Musiker und Popmusiker“, erzählt der in Dorfen lebende und aus Erding stammende Pianist und Komponist. Daher sei ein solches Projekt nur logisch. Das Thema des Songs ist Liebe. „Odysseus war ja auf seiner Reise gefangen zwischen der Liebe und der Zeit. Das haben wir aufgegriffen. Liebe hat eben viel mit Zeit zu tun“, erklärt der 28-Jährige, der unter anderem musikalischer Leiter der Liedertafel Dorfen ist.

Er und seine drei Mitmusikerinnen werden am Samstag, 29. Juni, auf der UniCredit Festspiel-Nacht live auf der Open-Air-Bühne am Odeonsplatz in München spielen – hier ganz ohne Elektronik nur mit ihren Stimmen und Naturinstrumenten. Das Publikum wird mit der Stärke des Applauses entscheiden, ob „Blaurosa“ 5000 Euro Preisgeld und ein weiteres Engagement bei der UniCredit Festspiel-Nacht 2020 gewinnt. 1000 Euro und die Gewissheit, sich gegen rund 100 Wettbewerbsteilnehmer aus ganz Deutschland durchgesetzt zu haben, hat das Quartett schon sicher. Im Finale des Wettbewerbs, zu dem die HypoVereinsbank anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums mit der Bayerischen Staatsoper aufgerufen hat, stehen außerdem ein junger Singer-Songwriter, die Leipzigerin Annalea Hummel mit Akustik-Pop und „Gstanzl Digital“ aus Hildesheim.

Für den 28-Jährigen kommt der eigentlich große Meilenstein aber zwei Wochen später – „das bisher wichtigste und größte Konzert meiner musikalischen Laufbahn“, sagt er: Im Carl-Orff-Saal im Gasteig München führt er am Samstag, 13. Juli, um 20 Uhr Michael Haydns Requiem in c-Moll für Chor, Orchester und Soli sowie in einer Welturaufführung ein selbst komponiertes Requiem auf. Die musikalische Gesamtleitung hat sein Bruder Markus Bauer. „Mit diesem Konzert schaffe ich das, wovon ich und viele andere Musiker ein Leben lang träumen. Den Sprung auf die große Bühne“, schwärmt er. Und das mit 28. Andreas Begert hat noch viel Zeit für kreative Großtaten.

Weitere Infos:

Die Musikvideos von Blaurosa und den weiteren Finalisten findet man auf www.hvb.de/musikwettbewerb. Hier der Klick zur Musik.

Das Konzert im Gasteig findet am Samstag, 13. Juli, statt.Details hier. Von Dorfen und Erding aus fährt ein Bus hin und wieder zurück. Anmeldung über E-Mail andreasbegert@t-online.de oder Tel. (01 78) 2 36 62 05.

Schon bei einem Konzert im Dorfener Jakobmayer thematisierte Andreas Begert die Zeit und ihre Tücken.

So hat das 2018 geklungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe in Erding: Fundort lange gesperrt – Auswirkungen auch für Flughafen München
Am Stadion in Erding wurde eine Fliegerbombe gefunden. Das Gebiet wurde weiträumig gesperrt. Mittlerweile ist die Bombe entschärft.
Fliegerbombe in Erding: Fundort lange gesperrt – Auswirkungen auch für Flughafen München
First Responder für Ottenhofen
Die Feuerwehr Ottenhofen will First Responder etablieren. Vom Gemeinderat gab‘s dafür schon mal ein Ja.
First Responder für Ottenhofen
Doppelter Einsatz für Forsterns Jugend
Der Erzieher Dominik Rehbein ist in Forstern doppelt für die Jugend im Einsatz: Der 32-Jährige kümmert sich um die Offene Jugendarbeit und auch um die Offene …
Doppelter Einsatz für Forsterns Jugend
Witzbold Wiggerl im Fernsehen
Auf der Suche nach Bayerns bestem Witz ist das Bayerische Fernsehen. Vielleicht hat ihn ja der Berglerner Kabarettist Wiggerl alias Martin Wichary auf Lager? Jedenfalls …
Witzbold Wiggerl im Fernsehen

Kommentare