Schulbus stürzt Hang hinab: Mehrere Kinder schwer verletzt - Todesopfer nicht ausgeschlossen 

Schulbus stürzt Hang hinab: Mehrere Kinder schwer verletzt - Todesopfer nicht ausgeschlossen 
+
Lob vom Bürgermeister: Heinz Grundner (Foto l., l.) belohnte herausragende Leistungen mit dem Mittelschulpreis bzw. dem Sozialpreis der Stadt (v. l.): Andrea Redenböck, Lena Freun dl, Verena Hörl, Julia Müller, Markus Loidl, Xaver Stettner, Elias Tafelmeier, Rainer Sonnleitner (Rektor). Zahlreich feierten Familienangehörige die Abschlussklassen (Foto oben).

Mittelschule Dorfen

Mit Optimismus durchs Leben kämpfen

Von einer „Zeitenwende“ für seine Abschlussschüler sprach Rektor Rainer Sonnleitner in der Entlassfeier für die Klassen 9 a und b sowie für die 10aM (Mittlere Reife) der Mittelschule Dorfen. „Die Schulzeit ist zu Ende und etwas Neues, der Eintritt ins Berufsleben, steht bevor“, konstatierte er.

Von Fabian Holzner

Dorfen – Dieser Übergang wurde in Anwesenheit vieler Lehrkräfte und Familienangehöriger in der Aula gebührend gefeiert.

Sonnleitner gab den Entlassenen mit auf den Weg, sie mögen im Leben mit beiden Beinen auf dem Boden stehen, sich steten Optimismus bewahren und „sich durchkämpfen“.

Zu einem besinnlichen Moment luden Pfarrerin Annette Schumacher, die evangelischen Religionsunterricht in der Mittelschule hält, und Katharina Dötsch, katholische Religionslehrerin im Kirchendienst, ein. Mit einer Erzählung um einen weisen Mann, der das Wasser betrachtet, um daraus Schlüsse für ein richtiges Leben zu gewinnen, kamen sie zu guten Wünschen für ihre ehemaligen Schüler, wie: „Wir wünschen euch viele Erfahrungen, die euch stärken und erfrischen, wie das Wasser“.

Im Anschluss verabschiedeten sich die drei Klassenlehrer und ihre Schüler, vertreten durch die Klassensprecher, gegenseitig: die 9 a von Elke Müller, die 9 b von Petra Friedrich und die 10 aM von Bernhard Blieninger. Auf die gemeinsamen Jahre wurde mit einer Fotopräsentation zurückgeblickt.

Persönlich und im Namen der Stadt Dorfen gratulierte Bürgermeister Heinz Grundner allen Schulabgängern: „Ihr habt nach mühevollen Schuljahren und nach mühevollen Wochen und Monaten, in denen ihr für euren Abschluss gebüffelt und ihn bestanden habt, gelernt, worauf es ankommt: dass man sich seine Ziele setzt und diese erfolgreich erreichen kann“. Für die Zukunft gab er ihnen mit: „Lasst euch nicht verbiegen, nehmt Parolen nicht einfach so auf, hinterfragt Dinge und wägt ab.“

Anschließend verlieh Grundner zum zwölften Mal den Mittelschulpreis der Stadt Dorfen an die besten drei Abschlussnoten, die sich dieses Jahr gleich sechs Schüler teilten. Verena Hörl (16, aus Pfaffing bei Algasing) aus der 10 aM erreichte einen Notenschnitt von 1,67. Sie schlägt nun den Weg zur Groß- und Außenhandelskauffrau bei der Raiffeisen Waren GmbH ein. Xaver Stettner (15, aus Oberzeil) und Elias Tafelmeier (15, aus Dorfen) , beide aus der 9 a, erreichten beim Qualifizierenden Mittelschulabschluss die Note 1,7. Elias wird bei den Bayerischen Staatsforsten Wasserburg eine Ausbildung zum Forstwirt beginnen, Xaver macht eine Lehre zum Metallbauer bei der Firma Obermeier in Schwindegg. Drei Schüler der 10 aM schlossen ihre Schullaufbahn mit der Note 1,78 ab: Lena Freundl (15, aus Oberdorfen), Andrea Redenböck (16, aus Isen) und Markus Loidl (16, aus St. Wolfgang). Lena wird eine weiterführende Schule, die Fachoberschule Gestaltung in München, besuchen, Andrea macht eine Ausbildung zur Feinwerkmechanikerin bei Aigner Maschinenbau bei Mühldorf und Markus erlernt den Beruf des Automobilkaufmanns bei Henne Unimog in Heimstetten.  

Ausgelobt wird von der Stadt auch der Sozialpreis, der an Julia Müller (10 aM) ging. Sie hat sich mehrere Jahre als Schulweghelferin engagiert und in der Schülermitverwaltung (SMV) mitgewirkt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nachruf zum Tod von Eishockey-Nationalspielerin Sophie Kratzer
Die ehemalige Eishockey-Nationalspielerin Sophie Kratzer erliegt mit 30 Jahren einem Krebsleiden. Ein bewegender Nachruf aus ihrer Heimat Dorfen.
Nachruf zum Tod von Eishockey-Nationalspielerin Sophie Kratzer
Mit Spitzen-Kinderbetreuung ins Finale: Super Arbeit in Dorfen
Am 7. Mai wird es spannend: Ein Dorfener Verbund aus Kinder- und Jugendbetreuungseinrichtungen ist im Finale des Deutschen Kita-Preises 2020. Es geht um bis 25 000 Euro.
Mit Spitzen-Kinderbetreuung ins Finale: Super Arbeit in Dorfen
Drehort Bocköd: Kriegsdrama heute im Bayerischen Fernsehen
Im vorigen September wurde der Wald bei Bocköd (Gemeinde Forstern) zum Drehort für eine TV-Doku. Zu sehen ist sie am heutigen Mittwoch, 22. Januar, um BR.
Drehort Bocköd: Kriegsdrama heute im Bayerischen Fernsehen
Glätte: Auto schleudert auf FTO
Reifglätte hat am Mittwochabend auf der Flughafentangente Ost zu einem verhängnisvollen Unfall geführt, bei dem eine Frau schwer ein Mann leicht bis mittelschwer …
Glätte: Auto schleudert auf FTO

Kommentare