Kommt nach Dorfen: Der aus dem Fernsehen bekannte Kabarettist Andreas Giebel. Foto: Veranstalter

Jakobmayer-Herbstabo

Musik und Kabarett mit Rabatt genießen

Dorfen – Bereits zum sechsten Mal gibt es in diesem Herbst wieder ein Jakobmayer Kultur-Abo. Mit zweimal Kabarett, einmal Klezmer-inspirierter Musik und einem Musikkabarettabend, der so mitreißt wie ein Rockkonzert, ist die Mischung der Künstler in diesem Abo besonders abwechslungsreich.

Constanze Lindner kommt mit ihrem Programm „Jetzt erst mal für immer“ am Samstag, 17. September, nach Dorfen. Die deutsch-israelische Schauspielerin und Sängerin Nirit Sommerfeld erzählt und singt am Freitag, 14. Oktober zusammen mit dem Orchester „Shlomo Geistreich“ aus ihrem aktuellen Programm „KlezMeshugge: Nicht ganz kosher!“. Andreas Giebel gastiert am Mittwoch, 30. November, mit seinem Programm „Das Rauschen in den Bäumen“. Stefan Leonhardsberger ist am Freitag, 16. Dezember, mit „Da Billi Jean is ned mei Bua“ zu Gast. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 20 Uhr.

Mit dem Jakobmayer Herbst-Abo können Besucher der Kulturveranstaltungen im Jakobmayer vier ausgewählte Künstler oder Gruppen zu einem reduzierten Kombipreis von € 61 Euro (zzgl. Gebühren VVK) erleben. Das sind mehr als 17 Prozent Ermäßigung im Vergleich zum Erwerb der vier Einzelkarten. Dabei ist das Jakobmayer Kultur-Abo voll flexibel und übertragbar: Es im Falle der Verhinderung an Freunde oder Bekannte weitergegeben werden. Und auch wer bereits Karten für eine der Abo-Veranstaltungen erworben hat, kann sie problemlos bei den Vorverkaufsstellen zurückgeben und mit dem Abo verrechnen lassen.

Tickets gibt es im Ticket Treff Dorfen, Tel. (0 80 81) 13 93), beim Kulturpunkt Isen und Taufkirchen, Tel. (0 80 83) 90 89 29 oder im Internet unter www.jakobmayer.de.  cl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schurer rät seiner SPD: Sag niemals nie
Das vorzeitige Aus für die Jamaika-Koalition in Berlin hat auch die Politik in Erding in Ratlosigkeit gestürzt. Neuwahlen will ein Jahr vor der Landtagswahl kaum jemand. …
Schurer rät seiner SPD: Sag niemals nie
Denny aus Eicherloh
Zwei Männer, ein Mädel: Fürs Foto posiert ausnahmsweise nur ein Teil der Familie, als da sind Denny, der frischgebackene Nachwuchs, Schwesterchen Marie und Papa Toni …
Denny aus Eicherloh
Zum Ratschen in Bianca’s Treff
Isen hat einen neuen Treffpunkt zum Ratschen oder für eine Halbe zwischendurch: „Bianca’s Treff“ hat an der Ecke Am Gries/Münchner Straße.
Zum Ratschen in Bianca’s Treff
„Wir wollen keine tote Ortschaft sein“
Die Eichenrieder machten ihrem Ärger auf der Bürgerversammlung Luft. Und wieder war das Schulhaus das bestimmende Thema.
„Wir wollen keine tote Ortschaft sein“

Kommentare