+
Angebote für ältere Bürger : Stadtchef Heinz Grundner, 3. Bürgermeisterin Doris Minet und Sachbearbeiterin Martina Obermaier (v. l.) stellten die aktualisierte Broschüre vor.

Neuauflage des Wegweisers

Seitenweise Senioren-Infos

Leben im Alter: Das wird angesichts der demografischen Entwicklung bundesweit das Thema der Zukunft. Auch in Dorfen befasst man sich damit. Denn rund 2700 Einwohner sind älter als 65 Jahre. Das ist jeder sechste Einwohner im Gemeindebereich.

DorfenDas Angebot für die Senioren ist vielfältig und wurde erstmals im Jahr 2009 in der Broschüre „Seniorenwegweiser der Stadt Dorfen“ zusammengefasst. Jetzt gibt es eine aktualisierte Broschüre. In Themengruppen gegliedert, informiert der Ratgeber über die zahlreichen Angebote und greift Themen auf, die beim Älterwerden relevant sind. Der Leitfaden gibt beispielsweise Auskunft über Aktivitäten im Alter, Selbsthilfegruppen, Versorgungsmöglichkeiten, Freizeit- und Bildungsangebote, ambulante Pflege- und Hilfsdienste, beinhaltet ein Ärzteverzeichnis und vieles mehr.

Der Wegweiser ist kostenlos und richtet sich vor allem an ältere Menschen sowie deren Angehörige. Es gibt ihn in den Dienststellen der Stadtverwaltung – Unterer Markt, Marienhofpassage sowie im Marienhof (1. OG).

Senioren, die nicht mehr in der Lage sind, sich einen Ratgeber zu besorgen, können diesen unter Tel. (0 80 81) 4 11-21 anfordern. Zudem ist der Wegweiser im Internet auf der Homepage der Stadt unter www.dorfen.de (Rubrik Senioren) verfügbar. red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blind-Date am Flughafen: Gehörlose verpassen sich, doch Polizei sorgt für Happy End
Beinahe wäre die Liebesgeschichte zweier gehörloser Menschen am Flughafen traurig ausgegangen. Dass es ein Happy End gab, haben die beiden der Polizei zu verdanken.
Blind-Date am Flughafen: Gehörlose verpassen sich, doch Polizei sorgt für Happy End
Feuerwehrleute als Cowboys
Einen solchen Einsatz gibt es nicht alle Tage. Feuerwehrler aus Inning und Taufkirchen mussten mächtige Stiere befreien, bewachen und wieder verladen.
Feuerwehrleute als Cowboys
Der ewige Brückenbau
„Eine unendliche Geschichte“, stöhnte Gemeinderat Andreas Steiner (SPD) nach der jüngsten Langenpreisinger Gemeinderatssitzung. In der Tat: Wenn es ganz dumm läuft, kann …
Der ewige Brückenbau
Sportstätten-Verlagerung: SPD will Neustart
Zurück auf Null. Das will die Dorfener SPD bei der geplanten Auslagerung der Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen. Die Stadt soll alternative Standorte zu Rutzmoos …
Sportstätten-Verlagerung: SPD will Neustart

Kommentare