+
Angebote für ältere Bürger : Stadtchef Heinz Grundner, 3. Bürgermeisterin Doris Minet und Sachbearbeiterin Martina Obermaier (v. l.) stellten die aktualisierte Broschüre vor.

Neuauflage des Wegweisers

Seitenweise Senioren-Infos

Leben im Alter: Das wird angesichts der demografischen Entwicklung bundesweit das Thema der Zukunft. Auch in Dorfen befasst man sich damit. Denn rund 2700 Einwohner sind älter als 65 Jahre. Das ist jeder sechste Einwohner im Gemeindebereich.

DorfenDas Angebot für die Senioren ist vielfältig und wurde erstmals im Jahr 2009 in der Broschüre „Seniorenwegweiser der Stadt Dorfen“ zusammengefasst. Jetzt gibt es eine aktualisierte Broschüre. In Themengruppen gegliedert, informiert der Ratgeber über die zahlreichen Angebote und greift Themen auf, die beim Älterwerden relevant sind. Der Leitfaden gibt beispielsweise Auskunft über Aktivitäten im Alter, Selbsthilfegruppen, Versorgungsmöglichkeiten, Freizeit- und Bildungsangebote, ambulante Pflege- und Hilfsdienste, beinhaltet ein Ärzteverzeichnis und vieles mehr.

Der Wegweiser ist kostenlos und richtet sich vor allem an ältere Menschen sowie deren Angehörige. Es gibt ihn in den Dienststellen der Stadtverwaltung – Unterer Markt, Marienhofpassage sowie im Marienhof (1. OG).

Senioren, die nicht mehr in der Lage sind, sich einen Ratgeber zu besorgen, können diesen unter Tel. (0 80 81) 4 11-21 anfordern. Zudem ist der Wegweiser im Internet auf der Homepage der Stadt unter www.dorfen.de (Rubrik Senioren) verfügbar. red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Chronik über Wifling und seine Leute
Der kleine Wörther Gemeindeteil Wifling hat eine eigene Homepage. Darauf findet sich nicht nur allerlei Historisches, sondern auch aktuelle Termine – rund ums laufende …
Eine Chronik über Wifling und seine Leute
Neblich und Drehsen ziehen sich aus Vorstand zurück
Auf eigenen Wunsch wurde der Vorstand des Kinderschutzbundes Wartenberg verabschiedet. 
Neblich und Drehsen ziehen sich aus Vorstand zurück
Wenn das Nudelholz zur Waffe wird
Eine Äthiopierin (26) greift Asylhelferin und Somalier an. Dafür gibt es sieben Monate Haft auf Bewährung.
Wenn das Nudelholz zur Waffe wird
Flächenfraß im Landkreis
Flächenfraß im Landkreis

Kommentare