Das Feier-Areal: Aus dem unteren Bereich des ehemaligen Werksgeländes soll eine Party- und Eventmeile werden.

Meindl-Areal

Der neue Kunstpark Ost

  • schließen

Wo noch vor Jahren Arbeiter geschuftet haben, soll bald gefeiert werden. Teile des Werksgeländes der früheren Ziegelei Meindl sollen ein Party-, Kultur- und Vergnügungsareal werden.

Dorfen – Unter anderem sind eine Event- und Konzerthalle, Escape Rooms, Café, Bar und Gaststätte geplant. Im östlichen Landkreis entsteht also quasi ein neuer Kunstpark Ost, eine kleine Ausführung der legendären Party-Stadt in München.

Entsprechende Anträge auf Nutzungsänderung von Gebäuden und Hallen auf dem Meindl-Areal werden heute Abend im Bauausschuss des Stadtrats behandelt. Der Dorfener Immobilienunternehmer Robert Decker, der das 23 Hektar große Werksgelände vergangenes Jahr gekauft hat, will bis zu einer endgültigen Bebauung der Industriebrache Teilbereiche der früheren Ziegelei einer Zwischenlösung zuführen. „Es gilt, das Quartier mit Leben zu erfüllen“, sagt Decker dazu. Büros auf Zeit vermietet der Immobilienunternehmer auf dem Gelände bereits, jetzt soll auch Kultur dort Einzug halten. Bis zu 800 Personen sollen etwa in der Event- und Konzerthalle feiern können.

Aus rechtlicher Sicht gibt es gegen das Vorhaben keine Einwände. Dass sich der Bauausschuss überhaupt damit befasst, liegt an der geplanten Anzahl der Besucher. Damit gilt das Vorhaben als Sonderbau, wie Bauverwaltungsleiter Franz Wandinger auf Anfrage erklärt. Ansonsten sei die geplante Nutzung Bebauungsplan-konform.

Umsetzen und betreiben werden den Kunst- und Kulturpark Tobi Maier und Andi Wagner.

Die frühere Betriebskantine der Ziegelei soll in eine Gaststätte umgebaut werden. Es ist geplant, dass in der ehemaligen Werkstatthalle Veranstaltungen verschiedener Genres mit bis zu 800 Zuschauern stattfinden. Zur Realisierung dieses Vorhabens werden im Gebäude bauliche Veränderungen (etwa der Einbau einer festen Bühne sowie die Bereitstellung von Bars und Sitzmöglichkeiten) vorgenommen. Im ehemaligen Laborgebäude sollen drei so genannte Escape Rooms geschaffen werden. In einem Escape Room lassen sich Spieler-Teams einschließen, um in einer vorgegebenen Zeit verschiedene Rätsel zu lösen und anhand von Zahlencodes den Weg ins Freie zu finden. In dem früheren Ausstellungspavillon der Ziegelei ist ein Café geplant. Die Nutzung des Areals soll möglichst vielfältig sein. Geplant sind Konzerte, Flohmärkte, Partys, Freiluftkino und Ähnliches.

Umsetzen und betreiben, teilweise aber auch untervermieten werden das Projekt Tobi Maier und Andi Wagner. Beide haben als Veranstalter zahlreicher Events wie dem Food-Truck-Festival, Open-Air-Konzerten und Disco-Partys bereits Erfahrung in diesem Bereich und auch gute Verbindungen in die Szene. Zu viel wollen beide über ihre Pläne noch nicht sagen, eines steht laut Wagner aber im Vordergrund: „Uns geht es vor allem darum, für jede Altersgruppe etwas anzubieten. Vom Erlebnisspielplatz für Kinder über Tanzveranstaltungen für junge Erwachsene bis hin zu Kabarett für die etwas ältere Generation.“

Von dem geplanten Kulturpark kann nach Ansicht Wagners auch die Stadt profitieren. Denn das Einzugsgebiet liege zwischen München und Mühldorf. Da der geplante Kulturpark unmittelbar am Bahnhof liegt, sei er auch für auswärtige Besucher interessant. So könnten etwa Gäste aus Richtung München oder Mühldorf bequem mit der Bahn anreisen. Vom Bahnhof aus ist das Party-Areal fußläufig in wenigen Minuten erreichbar. Insgesamt biete das Projekt Dorfen die Chance, die Attraktivität der Stadt weiter zu steigern, glaubt Wagner.

Doch es sprechen weitere, gewichtige Vorteile für die Vergnügungsmeile. So liegt das Areal aus Sicht des Lärmschutzes ideal, da keine unmittelbare Bebauung angrenzt. Zudem gibt es auf dem ehemaligen Werksgelände ausreichend Parkplätze.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kronthaler Weiher: Heuer gibt’s beträchtliche Behinderungen
Wer heuer den Kronthaler Weiher aufsucht, muss mit beträchtlichen Behinderungen rechnen. Davor hat CSU-Stadtrat Burkhard Köppen gewarnt
Kronthaler Weiher: Heuer gibt’s beträchtliche Behinderungen
Frau kauft Urlaubslektüre im Internet - am Flughafen folgt dann der große Schock
Damit hatte sie nicht gerechnet: Eine Oberfränkin hat sich für ihren Ägypten-Urlaub eine Reiselektüre im Internet gekauft. Leider hatte sie diese vor Urlaubsantritt nie …
Frau kauft Urlaubslektüre im Internet - am Flughafen folgt dann der große Schock
Mini-Fundament mit teuren Folgen
Der Markt Wartenberg ist beim Bau der Brücke seinerzeit offenbar so richtig übers Ohr gehauen worden: Statt 2,50 Meter sind es gerade mal 60 Zentimeter Fundament. Bei …
Mini-Fundament mit teuren Folgen
Göß führt Walpertskirchens CSU ins Wahljahr
Als eine „gute und schlagkräftige Mannschaft“ bezeichnete CSU-Ortsvorsitzender Jochen Göß den neu gewählten Vorstand der Walpertskirchener CSU. Ein Großteil der …
Göß führt Walpertskirchens CSU ins Wahljahr

Kommentare