Neue Lehrkräfte am Gymnasium (vorne, v. l.): Christine Kellhuber, Amirah Masalki, Tamara Preisinger, Simone Krämer; (hinten, v. l.) Volker Feß, Simone Franz, Franz Fischer, Daniel Gebauer und Marion Jüde-Kornherr. Nicht auf dem Bild sind Angelika Krementowski, Franziska Grunder und Agnes Wimmer.

Gymnasium Dorfen

Neun neue Lehrer, 133 neue Schüler

  • schließen

Am Gymnasium Dorfen haben neun neue Lehrer ihren Dienst aufgenommen. Die Pädagogen haben entweder eine Planstelle, sind Referendare oder Aushilfsnehmer.

Dorfen – Zwei weitere Lehrkräfte sind aus der Elternzeit beziehungsweise Beurlaubung in den aktiven Schuldienst zurückgekehrt. Eine Grundschullehrerin wird laut Mitteilung von Schulleiterin Andrea Hafner als Lotsenlehrkraft dazu beitragen, dass der Übertritt von der Grundschule an die weiterführende Schule gelingt.

Mit Beginn des neuen Schuljahres haben am Gymnasium 133 Fünftklässler ihre Gymnasiallaufbahn aufgenommen. „Mit den Neuanfängern werden an der Schule nun 989 Schülerinnen und Schüler in 29 Klassen mit einer durchschnittlichen Klassenstärke von 26 Schülern unterrichtet. Auch eine Ganztagesklasse mit 18 Schülerinnen und Schülern konnte eingerichtet werden“, so Hafner. Hier böten die modernen Räume beste Voraussetzungen für einen gelingenden Unterricht und eine umfassende Betreuung.

Beispielsweise erhalte die Ganztagesklasse einen besonderen Wahlunterricht, in dem die Musik im Vordergrund stehe. Dieses Schuljahr nehme in mehrfacher Hinsicht eine Sonderstellung ein. So starte die Jahrgangsstufe 5 mit dem neuen Lehrplan-PLUS. Gleichzeitig sei sie die erste Jahrgangsstufe, die – vorbehaltlich der Gesetzesänderung durch den Bayerischen Landtag – wieder nach neun Jahren die Abiturprüfung ablegen werde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Chronik über Wifling und seine Leute
Der kleine Wörther Gemeindeteil Wifling hat eine eigene Homepage. Darauf findet sich nicht nur allerlei Historisches, sondern auch aktuelle Termine – rund ums laufende …
Eine Chronik über Wifling und seine Leute
Neblich und Drehsen ziehen sich aus Vorstand zurück
Auf eigenen Wunsch wurde der Vorstand des Kinderschutzbundes Wartenberg verabschiedet. 
Neblich und Drehsen ziehen sich aus Vorstand zurück
Wenn das Nudelholz zur Waffe wird
Eine Äthiopierin (26) greift Asylhelferin und Somalier an. Dafür gibt es sieben Monate Haft auf Bewährung.
Wenn das Nudelholz zur Waffe wird
Flächenfraß im Landkreis
Flächenfraß im Landkreis

Kommentare