+
Neuer Pfarrer in Dorfen wird Pater Janusz Gadek.

Pfarrverband Dorfen

Polnischer Pater wird neuer Pfarrer

  • schließen

Dorfen - Dorfen bekommt einen neuen Pfarrer. Ab September wird Pater Janusz Gadek neuer leitender Priester im Pfarrverband Maria Dorfen. Pfarrer Johann Eschbaumer geht in den Ruhestand.

Es ist bereits länger bekannt, das Pfarrer Eschbaumer, der im April 70 Jahre alt wird, in den Ruhestand gehen wird. Jetzt teilte das Erzbischöfliche Ordinariat München mit, dass für den Dorfener Pfarrer, der 2008 die Pfarrei übernommen und im Juli 2014 sein 40-jähriges Priesterjubiläum gefeiert hat, ein Nachfolger gefunden ist. Es ist der 55-jährige gebürtige Pole Pater Janusz Gadek vom Orden der Resurrektionisten (CR). Gadek ist derzeit noch leitender Pfarrer im Seelsorgebereich Pottenstein und Umgebung im Erzbistum Bamberg. 

In Deutschland ist Pfarrer Gadek sei 1994 als Priester eingesetzt. Er begann als Vikar in Winnenden (Baden-Württemberg). Der Geistliche hatte zunächst in Kraków (Krakau) ein Studium an der Berg- und Hüttenuniversität absolviert und danach in der Zink- und Bleihütte in Bukowno bei Olkusz gearbeitet. 1985 trat er ins Noviziat des Resurrektionisten-Ordens ein. Nach dem Erstgelübde 1986 nahm Gadek ab 1988 zunächst ein Philosophiestudium in Kraków auf, ab 1988 folgte ein Theologiestudium an der Päpstlichen Gregorianischen Universität in Rom. Im Dezember 1990 legte Gadek das Ewige Gelübde in Rom ab. 1991 wurde er in Montecelio zum Diakon geweiht. Es folgte ab 1991 ein Pastoralstudium in Kraków. Im Mai 1992 wurde Gadek in Kraków zum Priester geweiht.

Als wichtigste pastorale Aufgabe betrachtet Pater Janusz das Spenden der Sakramente, wie es dem geweihten Priester vorbehalten ist, verlautet aus seinem Umfeld. Pfarrer Gadek ist im Dekanat Dorfen neben Pfarrer Jacek Jamiolkowski, Pater Edward Lipiec (Holzland) und Pater Pawel (Paul) Kruczek sowie Pater Dominik Sobolewski (Taufkirchen) der fünfte Geistliche aus Polen. Pater Pawel, Pater Dominik und Pater Lipiec gehören ebenfalls dem Resurrektionisten-Orden an.

 In Pfarrverband Dorfen ist der Geistliche ab September für die Pfarreien Dorfen und Oberdorfen mit etwa 7000 Katholiken zuständig. Auf die Unterstützung durch einen Kaplan kann Gadek nicht hoffen. Robert Baumgartner war der letzte, im Pfarrverband tätige Kaplan. Er verließ im Sommer 2014 Dorfen. Seelsorgerische Mithilfe bekommt der neue Pfarrer aber durch Ruhestandspfarrer Konrad Mühlbauer (75), der vor allem als Seniorenpfarrer tätig ist und Geistlichem Rat Johann Wieser (84), der bei Bedarf aushilft. Überdies sind im Pfarrverband Renate Emehrer als Pastoralassistentin und Lisa Müller als Gemeindererefentin tätig. Pfarrer Eschbaumer wird vermutlich noch vor seinem Urlaub im Juli verabschiedet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Logistikhalle: Freie Wähler bleiben skeptisch
Der politische Frühschoppen, den die FW als Dialogforum regelmäßig anbieten wollen, stieß auf reges Interesse.
Logistikhalle: Freie Wähler bleiben skeptisch
Trotz Umbau: Neues Gerätehaus nötig
Die Freiwillige Feuerwehr Erding bezog im vergangenen Jahr neue Räume für Verwaltung und Mannschaft. Die Sanierung oder der Neubau eines Gerätehauses steht trotzdem …
Trotz Umbau: Neues Gerätehaus nötig
Nur der Nachwuchs macht Sorgen
Lediglich acht Jugendfeuerwehrler engagieren sich in Finsing und nur einer in Eicherloh.
Nur der Nachwuchs macht Sorgen
Die Tagesalarmsicherheit ist kein Problem
Auf einem hohen Ausbildungsstand befindet sich die Feuerwehr Reichenkirchen. Kommandant Rudi Pfeil konnte in der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Forsterhof in …
Die Tagesalarmsicherheit ist kein Problem

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare