+
Postrock ist seine Leidenschaft und die möchte Andreas Greinsberger an die Dorfener mit einer Konzertreihe weitergeben. 

neue Konzertreihe

Mit Postrock das Musik-Mosaik erweitern

Eine ganz schöne Menge Idealismus und Mut legt Andreas Greinsberger mit seiner Idee zutage: Er möchte eine neuen Konzertreihe in Dorfen eröffnen. 

Dorfen  - Im halbjährlichen Rhythmus sollen im E3-Keller Konzerte stattfinden. Dazu hat Andreas Greinsberger eigens die Marke 4NDREAS gegründet. Zu der gibt es auch eine Facebook-Seite, auf der er regelmäßig Kurzkritiken über Bandauftritte veröffentlicht.

Los geht es am Freitag, 13. Oktober, um 20.30 Uhr im Dorfener E3-Keller mit einem instrumentalen Postrock-Abend. Zu Gast sind die bands 0101 mit einer audiovisuellen Live-Performance und Far Behind The Sun. Gemeinsam haben die beiden Bands, dass Greinsberger sie so gut findet, dass er sie vorstellen möchte.

Der 40-Jährige schwärmt für diese Musikrichtung, die sich vor allem durch instrumentale Rockmusik auszeichnet und weitgehend ohne Sänger auskommt. „Bei dieser Musik bauen sich die Motive ganz langsam auf, sie lässt dadurch Platz für das berühmte Kopfkino und das mag ich“, erzählt der Dorfener begeistert. Postrock sei seine Lieblingsmusikrichtung, er sei aber auch offen für anderes. So begleite er seine Frau auch zu Irish-Folk-Konzerte.

Der Beamte, der im Außendienst bei der Deutschen Bundesbank tätig ist, besucht seit 20 Jahren rund einmal pro Woche ein Konzert. „Ich arbeite in München, und da bietet sich das an. Ich bevorzuge aber kleine Veranstaltungen.“ Der 40-Jährige besucht auch Festivals, aber da interessierten ihn vor allem die Vorbands.

Die Idee für die Konzertreihe kam ihm bei der Vorbereitung seines 40. Geburtstags. „Ich habe mir und meinen Gästen ein kleines Festival mit drei Bands geschenkt“, erzählt er. Der Kontakt mit den Musikern und das Konzert an sich habe ihm so viel Spaß gemacht, dass er sich entschloss, ein weiteres Konzert aufzuziehen. Die Reaktion seiner Gäste hätten ihn ebenfalls ermutigt. Mit seinem Engagement, bei dem er hofft, finanziell nicht zuviel Verlust zu machen, möchte er das „künstlerische Mosaik“ in Dorfen erweitern. „Ich glaube, in Dorfen und Umgebung gibt es viele Leute, die sich für Musik interessieren“, ist der Dorfener, der selbst vier Jahre als Gitarrist in einer Band spielte, zuversichtlich.

Die Motivation für all seine Mühe sei vielschichtig. Einerseits wolle er die Dorfener Kulturszene bereichern, andererseits wolle er Bands, die er gut findet, auch anderen vorstellen und junge Musiker unterstützen.

Greinsberger hofft nun, dass möglichst viele Besucher zu „Postrock im E3 Eiskeller“ kommen. Dazu legt er in Dorfener Lokalen Flyer aus und hängt Plakate auf. „In das Thema Werbung und Marketing muss ich mich erst noch einarbeiten“, sagt er.

Für April 2018 plant er ein weiteres Konzert im Eiskeller. Dann soll es nicht um Postrock, sondern in Richtung Klezmer Rock gehen.  (and)

„Postrock im E3 Eiskeller“

mit 0101 und Far Behind The Sun beginnt am Freitag, 13. Oktober, um 20.30 Uhr (Einlass 19.30 Uhr). Der Vorverkauf läuft. Die Tickets kosten 13 Euro und sind erhältlich bei Ticket-Treff Reisebüro Kuliga. Weitere Infos und Karten gibt es unter 4ndreas.konzerte@web.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei Glätte zu schnell dran
Zwei leicht Verletzte und 10.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Glätteunfalls am frühen Samstagmorgen.
Bei Glätte zu schnell dran
Unbekannter klaut 400-Euro-Fahrrad
Keine schöne Überraschung zum Nikolaus: Ein Unbekannter hat vorigen Mittwoch ein Fahrrad der Marke Bulls im Wert von knapp 400 Euro entwendet.
Unbekannter klaut 400-Euro-Fahrrad
„Von vielen geschätzt und geliebt“
Eine große Trauergemeinde hat am Samstag in Ebersberg den verstorbenen SPD-Bundestagsabgeordneten Ewald Schurer auf seinem letzten irdischen Weg begleitet. An der …
„Von vielen geschätzt und geliebt“
Neuer Bus zum neuen Fahrplan
Seit dem heutigen  Sonntag gilt der neue Bus-Fahrplan. Mit diesem Datum setzen Stadt und Scharf-Reisen, Partner im Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) einen neuen …
Neuer Bus zum neuen Fahrplan

Kommentare