Das Wirtshaus der Brauerei Bachmayer anno 1910: Von Krawallbrüdern verwüstet.

Escape Room zum Bierkrieg

Rettet das Bier

  • schließen

Escape Rooms gibt es viele. In Dorfen aber einen ganz besonderen. Hier kann man in den Bierkrieg von anno 1910 eintauchen. Und es geht um eine einmalige Aufgabe: Rettet das Bier!

Dorfen – Wir schreiben den 5. Juni 1910. Wegen einer Bierpreiserhöhung um einen „Zwoaring“ von 24 auf 26 Pfennig kommt es in Dorfen zum Volksaufstand. Wirtshäuser und Brauereien werden angezündet, in München steht das Militär zum Einsatz bereit. Bierkrieg ist in Dorfen! 109 Jahre später lebt dieser wieder auf. In einem Escape Room auf dem Areal des Tonwerk Dorfen. Dort geht es darum, das letzte Wirtshaus vor dem Abfackeln zu retten. Sonst gibt es nie wieder Bier. Das gelingt nur, wenn man das in der Wirtsstube vom Bräu versteckte Bierrezept der Brauerei findet. Die Heimatzeitung hat sich mit auf die Suche gemacht.

Mehr zum Thema Dorfener Bierkrieg

Tadellos hat’s brennt: Escape Room-Betreiber Christian Korn (l.) mit (v. l.) Rebecca Renner, Lukas Herbst, Conni Thiel, Markus Neumeier und Sabrina Schlegl, die viel Spaß hatten.

Es bedarf etwas Geschichtswissen, eine gute Kombinationsgabe, Teamgeist, Geschicklichkeit und detektivischen Spürsinn, die zahlreich versteckten Rätsel zu lösen, um in der vorgegebenen Zeit von 60 Minuten das Bierrezept zu finden. Einfallen lassen hat sich das Spiel Christian Korn aus Wartenberg, der auch Betreiber des Escape Rooms ist. Zwei weitere solcher Räume eröffnet er demnächst. Einer wird „Himmelfahrtskommando“ heißen, der andere „Der verrückte Onkel Ernst“. Mindestens zwei, höchstens sechs Personen können sich in den Räumen auf den Weg machen, die Rätsel zu lösen. Escape Rooms sind eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Eine Gruppe von Menschen lässt sich in einen Raum einschließen, um gemeinsam eine Aufgabe zu lösen. In einer vorgegebenen Zeit müssen Rätsel gelöst und Hinweise kombiniert werden, um dadurch die gestellte Aufgabe zu erfüllen. Der „Bierkrieg“ ist sicher ein besonderes Erlebnis. Denn dieser Escape Room hat einen historischen Hintergrund. Im Raum selbst hat Kern sowohl historische als auch lustige Dekorationsgegenstände integriert. So sind neben alten Fotos aus Dorfen, einem Bild von Prinzregent Luitpold auch Zeichnungen von Ministerpräsident Markus Söder, Landrat Martin Bayerstorfer, Bürgermeister Heinz Grundner und Bauträger Robert Decker zu sehen. Ob’s den einen oder anderen dabei gruselt, das bleibt freilich ein Geheimnis . . .

Das könnte Sie auch interessieren: Bier-Forschungsreise nach Dorfen

Der Bierkrieg flammte wegen einer Bierpreiserhöhung von zwei Pfennig auf.

Wer sich auf die Suche nach dem Bierrezept macht, dem ist eine Menge Gaudi garantiert. Denn bei vielen der Rätseln kommt man ins Grübeln oder muss einfach herzhaft lachen. Im Raum selbst spendet zunächst nur eine Petroleumlampe Licht. Eingesetzt werden auch Ton- und Lichteffekte, da steigt mal Rauch auf, mal simuliert rotes Licht hinter einem Fenster ein Feuer. Korn hat alle Effekte selbst gebaut. Der 44-Jährige ist Informatiker und kann alle Details über sein Tablet und sein Laptop steuern. Die Spieler werden im Raum über Kameras verfolgt. Korn gibt als Spielleiter bei Bedarf kleine Tipps, mit denen man weiter kommt, wenn’s stockt. Die Reise zurück in das Jahr 1910 macht Spaß. Denn das Spiel ist entspannend, der Alltag bleibt außen vor. Zudem vermittelt die Teamarbeit ein gutes Gefühl, gemeinsam etwas schaffen zu können. Nur etwas ist ein wenig betrüblich: Ist das Bierrezept gefunden, dann kommt bei den Teilnehmern die Lust nach einer frischen Maß Bier auf. Die gibt’s derzeit noch nicht. Aber auch das will Christian Korn bald noch anbieten. Dann ist das Bier endgültig gerettet!

Weitere Informationen zum Escape Room Dorfen im Internet unter www.escape-room-dorfen.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drehort Bocköd: Kriegsdrama heute im Bayerischen Fernsehen
Im vorigen September wurde der Wald bei Bocköd (Gemeinde Forstern) zum Drehort für eine TV-Doku. Zu sehen ist sie am heutigen Mittwoch, 22. Januar, um BR.
Drehort Bocköd: Kriegsdrama heute im Bayerischen Fernsehen
Nachruf zum Tod von Eishockey-Nationalspielerin Sophie Kratzer
Die ehemalige Eishockey-Nationalspielerin Sophie Kratzer erliegt mit 30 Jahren einem Krebsleiden. Ein bewegender Nachruf aus ihrer Heimat Dorfen.
Nachruf zum Tod von Eishockey-Nationalspielerin Sophie Kratzer
Glätte: Auto schleudert auf FTO
Reifglätte hat am Mittwochabend auf der Flughafentangente Ost zu einem verhängnisvollen Unfall geführt, bei dem eine Frau schwer ein Mann leicht bis mittelschwer …
Glätte: Auto schleudert auf FTO
Neuwahlen bei der Jugendgemeinschaft Wartenberg
Wo viele Vereine sich schwer tun, überhaupt einen Kandidaten für ein Vorstandsamt zu finden, gab es bei der Jugendgemeinschaft Wartenberg für jeden Posten gleich mehrere …
Neuwahlen bei der Jugendgemeinschaft Wartenberg

Kommentare