1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Dorfen

„Sauguad“: Endlich wieder Dorfener Volksfest-Gaudi

Erstellt:

Von: Hermann Weingartner

Kommentare

Ozapft is (v. l.): Andi Schweiger vom Kellerbräu, Barbara Lohmeier vom Bräu z’Loh, die Festwirte Franz Egerndorfer und Ernst Hennel, Bürgermeister Heinz Grundner, Wiesnmadl Theresa Herzog, Volksfestreferent Günther Drobilitisch, Anita Feckl, Leiterin des städtischen Ordnungsamts, sowie Josef Hörmann von der Brauerei Bachmayer.
Ozapft is (v. l.): Andi Schweiger vom Kellerbräu, Barbara Lohmeier vom Bräu z’Loh, die Festwirte Franz Egerndorfer und Ernst Hennel, Bürgermeister Heinz Grundner, Wiesnmadl Theresa Herzog, Volksfestreferent Günther Drobilitisch, Anita Feckl, Leiterin des städtischen Ordnungsamts, sowie Josef Hörmann von der Brauerei Bachmayer. © WEINGARTNER

Mit zwei Schlägen hat Bürgermeister Grundner das erste Fass Dorfener Festbier angezapft. Am ersten Festwochenende ist viel geboten.

Dorfen – Endlich wieder Wiesn-Zeit: Dorfens Bürgermeister Heinz Grundner hat am Freitagabend traditionell den ersten Banzen des Festbiers der Brauerei Bachmayer angezapft und damit das 144. Volksfest in der Isenstadt nach gefühlt zwei ewig langen Jahren Pandemiepause eröffnet. Böllerschützen verkündeten weit hin hörbar den Volksfeststart.

Gleich zum Auftakt war den Veranstaltern herrliches Wiesn-Wetter und eine volle Festhalle vergönnt. „Ozapft is!“, rief Bürgermeister Grundner am frühen Freitagabend den durstigen Gästen nach dem Bieranstich von der Bühne aus zu. Zusammen mit Landrat Martin Bayerstorfer, lokaler Politprominenz und Dorfener Honoratioren sowie den neuen Festwirten, Ernst Hennel, Tobi Maier und Franz Egerndorfer wurde auf ein erfolgreiches Volksfest und zehn friedliche Wiesn-Tage angestoßen. Fazit: „Des Festbier is scho moi sauguad.“

Und gleich am ersten Abend gab’s einen richtigen Kracher mit der bekannten Partyband „D’Moosner“ mit ihrem neuen Sänger Alex Strebl, bekannt aus der TV-Show „The Voice of Germany“. Ruckzuck war die Stimmung prächtig, besonders unter den vielen Fans der Band.

Der traditionelle Wiesn-Einzug findet an diesem Samstag statt. Der Umzug mit Festwirten, Prominenz und Vereinsabordnungen startet um 17 Uhr von der Marktkirche Richtung Festplatz. Mit dabei sind wieder Musikkapellen und prächtige Pferdegespanne. Am Unteren Markt schenken bereits ab 16 Uhr die Brauereien Bachmayer, Bräu z’Loh, Kellerbräu und der Erdinger Weißbräu Freibier zur Einstimmung aus. Am Abend sorgen ab 19.30 Uhr die „Münchner G’schichten“ für Unterhaltung in der Festhalle.

Am Sonntag öffnet das Volksfest um 11.30 Uhr unter dem Motto „Tag der Tracht, Landwirte und Vereine“. Ab 14 Uhr zeigen die Dorfener und Wasentegernbacher Trachtler Volkstanz, Schuhplattln und Goaßlschnoizn. Wer mag, kann beim Volkstanz mitmachen. Abends rockt „Tetrapack“ die Halle.

Den Feiertag Mariä Himmelfahrt am Montag, 15. August, kann man schon ab 9 Uhr mit einem Weißwurstfrühstück in der Festhalle beginnen und dann gleich nebenan am Volksfestplatz die große Oldtimer-Schau und das Vespa-Treffen bestaunen. Ab 13 Uhr macht sich ein Oldtimer-Korso auf den Weg rund um Dorfen.

Gemütliche Unterhaltung bietet ab 18 Uhr die Stadtkapelle Dorfen am „Tag des Ehrenamts“, wozu die Stadt mehr als 1000 gemeldete, ehrenamtlich tätige Bürger zu einer Mass Bier samt Hendl eingeladen hat.  

Volksfestbus

Keiner muss auf die Mass Bier verzichten, es gibt einen Volksfest-Bus-Service mit vier Linien rund um Dorfen. Weitere Infos auf www.volksfest-dorfen.de

Auch interessant

Kommentare