Starkregen

Schlammflut in Lappach

Dorfen - Die Regenfluten nehmen kein Ende und sorgen täglich für neue Katastrophenmeldungen. Glück gehabt haben gestern die Bewohner von Lappach bei Dorfen. In der Nacht von zum Sonntag haben Regengüsse eine Schlammflut auf der A 94-Baustelle ausgelöst, die sich ihren Weg bis in den gleich unterhalb liegenden Ort bahnte.

Der Dauerregen spülte aus einer Böschung beim „Schwammerl“ Erdreich ab. Die Schlammmassen strömten über kleine, völlig unzureichende Schutzwälle hinweg über einen Acker und die Ortsstraße nach Lappach. Ein kleines Rückhaltebecken schwappe über, hielt aber viel Schlamm zurück. Goldfische aus dem Becken lagen gestern noch auf der Straße. Die Wasserflut hatte mehrere große Leerrohrbündel über zweihundert Meter in einen Acker geschwemmt. Der Schlamm flutete einen Schuppen eines Bewohners. Die Anwohner fordern eine sofortige Verbesserung der Schutzmaßnahmen.prä

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Post im Getränkemarkt
Die Post in Moosinning ist umgezogen: Am Mittwoch wurde die Filiale im Rewe-Getränkemarkt an der Einfangstraße eröffnet.
Post im Getränkemarkt
Faustschlag auf dem Thermen-Parkplatz
Da war von Entspannung nichts zu spüren: Wegen einer Vorfahrtsverletzung gerieten am Dienstag Nachmittag zwei Autofahrer auf dem Parkplatz der Therme Erding aneinander. …
Faustschlag auf dem Thermen-Parkplatz
Unbekannter schlägt 17-Jährigen nieder
Das Faschingswochenende vom Unsinnigen Donnerstag bis zum Faschingsdienstag verlief aus Sicht der Polizei Erding ruhig. Im Zusammenhang mit närrischen Veranstaltungen …
Unbekannter schlägt 17-Jährigen nieder
Fällaktion an Lindenallee: „Niedergang eines Naturdenkmals“
Die Lindenallee zwischen Wartenberg und Kirchberg ist eine Besonderheit in der Region. Nun wurden mehrere Bäume gefällt.
Fällaktion an Lindenallee: „Niedergang eines Naturdenkmals“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare