+
CSU-Stadträtin Barbara Lanzinger hat für Schubkarren am Dorfener Friedhof gesorgt.

Schubkarren im Leihsystem

Schlepperei am Friedhof hat ein Ende

  • schließen

Dorfen - Oft sind es kleine Dinge, die das Leben einfacher machen. Das gilt auch für den Dorfener Friedhof.

Dort hat die Schlepperei jetzt ein Ende. Auf Anregung von CSU-Stadträtin Barbara Lanzinger hat die Stadt dort drei Schubkarren im Leihsystem bereitgestellt. Friedhofsbesucher, die ihr Grab pflegen oder bepflanzen wollen, können jetzt – wie bei einem Einkaufswagen am Discountmarkt – gegen ein Pfand von einem Euro einen Schubkarren leihen und nach getaner Arbeit wieder zurückstellen. 

Lanzinger war aufgefallen, dass beim Grabherichten der Weg von Gräbern zum Kompostsammelplatz teilweise sehr lang ist. Gerade für ältere Menschen war die Schlepperei mit Eimern oft eine Plage. In Schwindegg hatte die CSU-Stadträtin das Schubkarren-Leihsystem gesehen. Eine kurze Anfrage im Stadtrat an die Verwaltung genügte, und das System wurde für gut befunden und auch für Dorfen übernommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Startschuss für Erdings neues Sportzentrum
Eigentlich hat nur der Applaus der zahlreichen Zuhörer gefehlt.
Startschuss für Erdings neues Sportzentrum
So arbeitet die SPD ihre Wahlniederlagen auf
Die SPD hat‘s nicht leicht. In Erding schmerzen nicht nur die Wahlniederlagen. Die Genossen trauern weiter um ihren Bundestagsabgeordneten Ewald Schurer.
So arbeitet die SPD ihre Wahlniederlagen auf
Hochwertige Jacke gestohlen
Im Gewandhaus Gruber konnte am Freitagabend ein Dieb gestellt werden. Sein Komplize ist noch auf der Flucht.
Hochwertige Jacke gestohlen
Schon wieder Unfall auf der Weißbräu-Kreuzung
Schon wieder hat sich auf der Weißbräu-Kreuzung (Anton-Bruckner-Straße/Sigwolfstraße) ein Unfall ereignet. Laut Polizei wollte am Samstagmittag ein Monteur (21) aus …
Schon wieder Unfall auf der Weißbräu-Kreuzung

Kommentare