+
Hoher Besuch: Der Heilige Nikolaus (Martin Hagner) schaute vorbei und beschenkte die Mädchen und Buben sowie Kindergarten-Leiterin Christine Huenges. 

Kindergarten Kloster Moosen

Schwerpunkte katholisch und integrativ

Erstmals hat der Nikolaus den neuen Dorfener Kindergarten im Kloster der Armen Schulschwestern in Kloster Moosen besucht. 2018 soll dort auch möglichst schnell eine heilpädagogische Kinderwohngruppe eingerichtet werden. Die Nachfrage ist da.

Dorfen – Träger der Kinderbetreuungseinrichtung im Kloster der Armen Schulschwestern in Kloster Moosen ist die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW). Der neue „Kindergarten Kloster Moosen“ ist die erste Außenstelle des Josefsheims Wartenberg. „Wir sind mit sportlichem Beginn gestartet“, berichtete Martin Hagner, Gesamtleiter SLW-Einrichtung Josefsheim Wartenberg, der Heimatzeitung bei der Nikolaus-Feier.

Erst im Juni hatte der neue Träger mit der Stadt die Modalitäten für den Betrieb der neuen Kindergartengruppe mit 25 Plätzen geklärt, die am 1. September startete, sagte Hagner. Die Gruppe ist im Erdgeschoss in den von den Klosterschwestern nicht mehr genützten Räumlichkeiten untergebracht. In der kurzen Zeit habe man „anfänglich große Herausforderungen“ gehabt. Die personellen, aber auch die baulichen Voraussetzungen, speziell beim Thema Brandschutz, seien alles andere als gut gewesen.

„Wir dürfen sehr zufrieden sein“, meinte Hagner zum Neustart. Die Nachfrage sei „sehr hoch“. Dorfen sei „ein krasses Zuzugsgebiet“, besonders auch für junge Familien. Die Kinder sind aktuell alle aus der gesamten Stadt und werden mittel- und langfristig aus den umliegenden Siedlungsbereichen kommen. In der Nachbarschaft, am ehemaligen Meindl-Areal, sollen einmal bis zu 1800 Menschen wohnen.

Zum Jahresbeginn werde die neue Gruppe nach vier Monaten voll sein, freut sich Hagner. Die meisten Kinder „sind sehr klein, fast alle drei Jahre, und wenige drunter“. Für unter Dreijährige müssen zwei Plätze reserviert werden. Und es wird ein Integrationsplatz eingerichtet für ein Kind mit Handicap. Dafür sind drei Regelplätze anzurechnen, sodass die Gruppe nicht 25 Kinder hat, aber voll ist. Personell sei man „gut ausgestattet“, betonte Hagner. Es sind drei Fachkräfte da, eine kommt noch dazu. Die Gruppenleitung vor Ort hat Erzieherin Christine Huenges.

Das Betreuungsangebot richte sich besonders auch an Eltern, die für ihre Kinder eine speziell kirchlich-katholische Ausrichtung in einem weltoffenen Kindergarten wollen. „Katholisch und integrativ sind die Schwerpunkte“. Die Einrichtung in Kloster Moosen soll, wie angekündigt, zu „einem integrativen Haus für Kinder entwickelt werden“, erklärte Hagner. Der Bedarf sei da. Möglichst rasch werde 2018 im ersten Stock und im halben zweiten Stock eine heilpädagogische Kinderwohngruppe eingerichtet. „Das ist eine Jugendhilfeeinrichtung für Kinder, die aus verschiedenen Gründen nicht bei ihren Familien wohnen können“, sagte Hagner. Kinder von drei bis etwa zwölf Jahren mit unterschiedlichen Verhaltensauffälligkeiten oder sonstigen Handicaps bis hin zu Lern- oder geistigen Behinderungen seien denkbar. „Sie wohnen dort ganzjährig und bekommen eine heilpädagogische intensivere Betreuung.“ Die Gruppe wird neun Plätze haben. Nach Aussagen des Jugendamts im Landkreis und umliegender Landkreise sehe man einen „deutlichen Bedarf“ für eine heilpädagogische Kinderwohngruppe.

Hermann Weingartner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dorfen wird zur Schützenstadt
Mehr als 1200 Teilnehmer haben am Nachmittag beim traditionellen Schützenzug zum Volksfestausklang Tradition und Brauchtum hochleben lassen. Fast alle Vereine des …
Dorfen wird zur Schützenstadt
Auto angefahren und geflüchtet
Als der Mann aus Landshut sein Auto auf dem Parkplatz des Klinikums Wartenberg geparkt hatte, wurde das Fahrzeug angefahren. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Auto angefahren und geflüchtet
Riskantes Überholmanöver: Zwei Autos müssen in Straßengraben ausweichen
Ein riskantes Überholmanöver im Gemeindebereich Wartenberg ist am Freitag nur mit viel Glück recht glimpflich ausgegangen.
Riskantes Überholmanöver: Zwei Autos müssen in Straßengraben ausweichen
Louisa aus St. Wolfgang
Riesengroß ist die Freude bei Katharina und Marcus Schellhase aus St. Wolfgang. Louisa ist da, nach Joel und Leonie ihr drittes Kind. Die niedliche kleine Prinzessin hat …
Louisa aus St. Wolfgang

Kommentare