+
Der Fliegerclub Wasentegernbach ist sehr aktiv in der Jugendarbeit. Unser Bild zeigt die Teilnehmer an der Aktion Ferienspaß 2018.

Fliegerclub Wasentegernbach

Stadt gewährt Zuschuss für Flugzeugkauf

  • schließen

Der Fliegerclub Wasentegernbach erhält für den Kauf eines Ultraleichtflugzeugs von der Stadt Dorfen einen Zuschuss in Höhe von 6450 Euro.

Dorfen – Der Finanzausschuss des Stadtrates gewährt dem Fliegerclub den Zuschuss für dessen Jugendarbeit. Bei der Maschine handelt es sich um ein gebrauchtes UL-Flugzeug. Das 43.000 Euro teure Fluggerät soll für die Vereinsarbeit zu Schulungszwecken und auch zur Ausbildung der Vereinsjugend genutzt werden, begründete Fliegerclub-Vorsitzender Peter Mayer den Antrag.

Unter anderem hält der Fliegerclub Jugendtage ab und nimmt regelmäßig auch an der Aktion Ferienspaß teil. Auch VHS-Kurse zur Einführung in die Fliegerei mit einem Navigationsflug werden mit UL-Fliegern des Clubs abgehalten.

Bürgermeister Heinz Grundner (CSU) sprach sich für einen Zuschuss im Rahmen der Sportförderung der Stadt aus. Fliegen sei zwar kein alltägliches Hobby, „aber gerade deshalb für Kinder und Jugendliche interessant“. CSU-Rat Martin Greimel, früher selbst UL-Pilot, lobte die „ausgezeichnete Jugendarbeit“ des Fliegerclubs.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritiker.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Ab Montag: Kreisstraße ED 20 gesperrt
Ab Montag, 18. November, ist die Kreisstraße ED 20 im Bereich Tannenhof/Hammersdorf voll gesperrt. Grund sind Straßenbauarbeiten auf Höhe der A 94-Trasse 
Ab Montag: Kreisstraße ED 20 gesperrt
Die Botschaft der Kriegsopfer
Am Volkstrauertag am Sonntag wurde der Toten beider Weltkriege und heutiger Kriegshandlungen gedacht, den Opfern von Gewalt, Verfolgung, Vertreibung und Terror. Die …
Die Botschaft der Kriegsopfer
Jugendliche verstecken sich und Drogen
Zwei Jugendliche (14/16) sind am Samstagnachmittag in Erding der Polizei aufgefallen, weil sie sich plötzlich hinter einem Stromkasten versteckten.
Jugendliche verstecken sich und Drogen

Kommentare