+
Gewerbegebiet am Stadtrand: Bei Reithel sind dafür knapp 16 Hektar Flächen ausgewiesen (gelb markiert). Grafik: Renner

Gewerbegebiet Reithel

Stadt trotzt Behörden-Bedenken

  • schließen

Am südlichen Stadtrand von Dorfen soll bei Reithel ein Gewerbegebiet entstehen. Regierung und Behörden sehen das kritisch. Die Stadt hält am Vorhaben fest.

Dorfen – Trotz Einwänden von Regierung, Landratsamt und anderen Behörden hat der Dorfener Stadtrat eine knapp 16 Hektar große Fläche bei Reithel im Süden der Stadt als Gewerbefläche im Flächennutzungsplan belassen und dafür auch den Feststellungsbeschluss gefasst. Da das Areal an der Autobahntrasse der A 94 und an der Gemeindegrenze zu St. Wolfgang liegt, könnte hier einmal ein interkommunales Gewerbegebiet entstehen. Die Stadt argumentiert, dass gerade interkommunale Gewerbegebiete auch im Landesentwicklungsplan als Ziel ausgegeben sind.

Der Regierung von Oberbayern sieht das Gebiet kritisch, da kein städtebaulicher Zusammenhang zu sehen sei. Der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München bemängelte, dass mit dem Gewerbegebiet die A 94-Trasse nach Süden hin übersprungen werde. Die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt sieht die Nähe des künftigen Gewerbegebiets zur bestehenden Waldfläche kritisch.

Dorfen jedoch sieht mit dem Gewerbegebiet und in Zusammenarbeit mit der Gemeinde St. Wolfgang „Potentiale zur Flächeneinsparung und zur Optimierung von Erschließungsformen“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

14 000 Euro Sachschaden
Ein Mercedes GLE wurde bei einem Unfall in Aufhausen demoliert.
14 000 Euro Sachschaden
Schokoladige Stunden im Stadel
Süßigkeiten selber machen - ein Kindertraum wurde für  die jungen Teilnehmer  einer Ferienaktion im Reisener Stadel wahr. Schon während des Schokoladengießens wurde viel …
Schokoladige Stunden im Stadel
Geburtstagsgrillen bringt 400 Euro für den Weißen Ring ein
400 Euro für den Weißen Ring sind beim Charity-Grillen der SPD Finsing zusammengekommen.
Geburtstagsgrillen bringt 400 Euro für den Weißen Ring ein
Die Stadt ist fest in Schützenhand
Es war der Höhepunkt zum Ende des 141. Dorfener Volksfestes: der große Schützenzug. Mehr als 25 Vereinsabordnungen und sechs Musikkapellen marschierten am Sonntag bei …
Die Stadt ist fest in Schützenhand

Kommentare