Noch ist der Stadtbus weitgehend werbefrei. Schon bald wird er zu fahrenden Litfaßsäule.

Förderkreis-Aktion

Stadtbus wird zur fahrenden Litfaßsäule

  • schließen

Dorfen - Der Förderkreis Dorfen will die Leistungskraft heimischer Fachgeschäfte stärker bewerben. Unter anderem soll der Stadtbus zur fahrenden Litfaßsäule werden.

Die Rathausverwaltung hat mit dem Förderkreis dazu eine Exklusivvereinbarung getroffen, wonach am Dorfener Stadtbus von Mitgliedsbetrieben des Förderkreises Firmenwerbung angebracht werden kann. Die Werbung soll im vierwöchigen Rhythmus wechseln, sodass immer andere Firmen auf ihre Dienstleistungen aufmerksam machen können. „Diese Werbung wird nie zur Normalität‘ werden und immer gut auffallen, da der Stadtbus immer anders aussehen wird“, hat Förderkreisvorsitzender Stefan Tremmel bei einem Mitgliedertreffen für das Angebot geworben. Auch für die Stadt bringt das Vorteile: Die Werbenden müssen dafür zahlen. Neu aufgelegt werden soll auch der „Dorfen-Schirm“. Der Regenschirm mit Motiven Dorfener Bürgerhäuser wird in Zusammenarbeit mit der Stadt produziert. Auch hier können Firmen ihr eigenes Logo anbringen lassen.

Eine neue Marktoffensive startet der Förderkreis am kommenden Wochenende beim traditionellen Gallimarkt. Dorfen soll am verkaufsoffenen Gallimarktsonntag zur Einkaufsmeile werden, über 30 Geschäfte haben zwischen 13 und 17 Uhr geöffnet. Dazu gibt es unter dem Titel „Wir zahlen Ihre Rechnung“ eine neue Aktion. Kunden, die einkaufen, können die Quittungen am Förderkreis-Stand abgegeben. Diese kommen dann in eine Lostrommel. Stündlich werden Gewinner gezogen. Der Maximalbetrag, der pro Stunde verlost wird, entspricht einem Gegenwert bis 250 Euro. Die Gewinner erhalten „Dorfen-Gutscheine“ in Höhe der Rechnung. Förderkreis-Geschäfte sind an diesem Tag leicht zu erkennen: Vor den Läden stehen rote Flaggen. Auch für Kinder wird ein separates Gewinnspiel veranstaltet. Sie können in den offenen Geschäften Stempel sammeln und erhalten dann dafür nette Preise.

Im nächsten Jahr soll auch eine ältere Aktion wiederbelebt werden. Jeder Neubürger, der nach Dorfen zuzieht, erhält im Einwohnermeldeamt ein Gutscheineheft zum Einkauf in Förderkreisgeschäften, kündigte Tremmel an. An den vier Freitagen vor Weihnachten können Verbraucher auch kostenlos in der Innenstadt parken. Die Kosten dafür übernimmt der Förderkreis. An Samstagen ist das Parken ohnehin kostenlos.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Das Klinikum Erding ist wieder einmal selbst zum Patienten geworden - und das mit sehr wenig Eigenverschulden. Was jetzt zu tun ist, kommentiert Redaktionsleiter Hans …
Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Erding – Häuser stehen noch keine im Baugebiet südlicher Thermengarten im Westen Erdings. Aber Straßennamen gibt es schon. Die Stadträte im Stadtentwicklungs-, Umwelt- …
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Mehrere Monate lang haben Rauschgiftfahnder der Kripo Erding gegen einen 37-Jährigen ermittelt. Mit Erfolg:
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen
Die Geburtshilfe des Klinikums Erding muss den Betrieb nahezu auf Null fahren. Vorerst für drei Monate finden nur geplante Kaiserschnitte statt. Der Grund sind „schwer …
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen

Kommentare