Gottes Segen per Video: Pfarrer Thomas Barenth mit den Sternsingern.
+
Gottes Segen per Video: Pfarrer Thomas Barenth mit den Sternsingern.

Pfarrverband Buchbach

Segen am Zellbrünnl

In Grüntegernbach sind heuer keine Sternsinger unterwegs.

GrüntegernbachVor dem Zellbrünnl hat Pfarrer Thomas Barenth die Sternsinger aus dem Pfarrverband Buchbach, aus den Pfarreien Buchbach mit dem Kaspar, Grüntegernbach mit dem Melchior, Ranoldsberg mit dem Balthasar und Walkersaich mit dem Sterndl, in einem Video am Dreikönigstag angekündigt.

Sie kommen damit heuer auf einem ganz anderen Weg, weil sie den Segen fürs neue Jahr diesmal nicht von Haus zu Haus tragen können. Sie alle wünschten zusammen mit dem Pfarrer von Herzen das göttliche Wohlgefallen und gottesreichen Segen fürs neue Jahr, wobei Barenth betonte, dass heuer nicht nur Weihnachten „vor der Tür“ stattfand, sondern nun auch die Sternsinger vor der Tür stehen – alles mit Abstand. Der Segen Gottes, den die Sternsinger im Video spenden, kenne aber keinen Abstand und keine Grenzen.

Die gesammelten Spenden kommen wieder dem Kindermissionswerk zugute, allerdings können die Spenden in diesem Jahr nur in den Gottesdiensten, im Pfarrbüro oder per Überweisung ans Kindermissionswerk erfolgen. Die Spendenaktion wird ausnahmsweise bis zum Lichtmesstag am 2. Februar ausgedehnt.  (fr)

Das Video ist in Internet unter https://www.erzbistum-muenchen.de/pfarrei/pv-buchbach/cont/104115 und https://www.facebook.com/groups/166306103430225 zu sehen.

Franz Rampl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare