+
Rambazamba im Café Oggi: Die Guggamusik der Faschings Deife sorgte für eine zünftige Narrennacht.

Narrennacht

Teuflische Tour durch Dorfen

Jetzt hat auch für die Dorfener Faschings Deife der Fasching in Dorfen begonnen. Mit furchteinflösenden Holzmasken zog rund ein Dutzend Deifen samt Guggamusi und Gardemädel am Freitagabend durch die Isenstadt.

Dorfen – „Narrennacht“ nennt der Verein das Spektakel, bei dem die Deifen urplötzlich in Lokalen auftauchen und es dort krachen lassen. Die Gaudi steigt mit jedem Schnapserl, das den Deifen spendiert wird. Ausgangspunkt war die Taverna Sirtaki. Gestärkt mit etlichen Ouzos ging es über das Café Liberty, Tutti’s Imbis, dem Café Oggi, dem Gasthaus Wailtl und weitere Stationen schließlich in die Kneipe La Boom. Dort wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

Ihren Ursprung hat die oft etwas schräg, neben der Melodie, auf Blasinstrumenten und Trommeln gespielte Musik der Deife in der schwäbisch-alemannischen Fastnacht. Von daher stammen auch die handgeschnitzten Deife-Masken und die Vorlage für die Kostüme, dem „Fleckerlgwand“. Letztere bestehen aus ungefähr 1500 Fleckerl in Rot und Schwarz und werden von einem Vereinsmitglied geschneidert, wie Rudi Nagl, zweiter Vorsitzender erklärte.

Grundvoraussetzung, um dem Verein, der derzeit etwa 170 Mitglieder hat, beizutreten, ist eine gewisse Verrücktheit, waren sich die Deife einig. „Dem folgt ein 15-jähriges Antragsverfahren“, scherzte Gründungsmitglied Jürgen Häusler. „Den Aufnahmestopp haben wir vor kurzem wieder aufgehoben“; legte er schmunzelnd nach.

Immer am 11.11. präsentieren die Faschings Deife ihren Oberdeife. Dabei steht der Verein durchaus auch für Miteinander und Integration. Denn Oberdeife war auch schon ein Flüchtling. 2015 stand Achmed Saho aus dem Senegal einen Fasching lang an der Spitze.  fh/ar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hasenpest erreicht den Landkreis
Jäger, Spaziergänger und Hundehalter müssen besonders aufpassen – die Hasenpest wurde nun auch im Landkreis Erding nachgewiesen.
Hasenpest erreicht den Landkreis
Kein Mittel gegen teures Bauland in Oberding
In Oberding läuft alles prima. Bis auf die hohen Baulandpreise, gegen die es noch kein Mittel gibt.
Kein Mittel gegen teures Bauland in Oberding
Clownsmaske löst Polizeieinsatz aus
Bizarre Szenen haben sich am Donnerstag gegen 20.30 Uhr an einer Tankstelle in Taufkirchen abgespielt.
Clownsmaske löst Polizeieinsatz aus
Ein Besuch bei Seniorinnen im Heiliggeist-Stift und Fischer‘s Seniorenzentrum
Wie sieht das Leben der Senioren in einem Altenheim aus? Wir haben sie besucht im Heiliggeist-Stift und im Fischer‘s Seniorenzentrum.
Ein Besuch bei Seniorinnen im Heiliggeist-Stift und Fischer‘s Seniorenzentrum

Kommentare