Gut getroffen: Eingerahmt von 1. Vorsitzenden des Kreisjagdverbands Erding, Thomas Schreder (r.), und seinem Stellvertreter Klaus Hildebrandt (l.) präsentierten sich die Teilnehmer des Schieß-Wettbewerbs. Foto: (Franz Streibl)

Kreisjagdverband Erding

Auf der Tontauben-Pirsch

Landkreis – Die besten Tontaubenschützen des Kreisjagdverbandes Erding hatten sich – wie jedes Jahr – auf der Schießanlage in Osendorf eingefunden. Dort wurde ermittelt, welche Hegegemeinschaft des Kreisjagdverbandes Erding die besten Schützen stellt.

Nachdem den ganzen Vormittag eifrig geschossen wurde, stand mittags des Ergebnis fest – mit keiner großen Überraschung: Wieder einmal wurde die Hegegemeinschaft Erding West Sieger, gefolgt von den Hegegemeinschaften Erding Süd, Isen und Taufkirchen.

Bester Einzelschütze war einmal mehr Saul Walter, der alle 30 Tauben traf, dicht gefolgt von Josef Pfanzelt, Christoph Benkert und Gottfried Anderka.

Auf die Sieger warteten wertvolle Preise. Auch Kreisvorsitzender Thomas Schreder und sein Stellvertreter Klaus Hildebrandt beteiligten sich am Schießen.

(Franz Streibl)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Endlich am Ziel: Kein Tag ohne Panne, aber immer im Plan
Zwölf junge Leute aus Schwindkirchen und Umgebung haben am 5. Mai ein großes Abenteuer begonnen.
Endlich am Ziel: Kein Tag ohne Panne, aber immer im Plan
Der Zeltplatz nimmt langsam Gestalt an
Ein neuer Jugendzeltplatz im Landkreis Erding. Das war das zentrale Thema bei der Vollversammlung des Kreisjugendrings Erding im katholischen Pfarrzentrum Taufkirchen.
Der Zeltplatz nimmt langsam Gestalt an
Erhöhte Waldbrandgefahr
Achtung: Die Behörden warnen wieder vor einer massiven Waldbrandgefahr. Jetzt ist jeder gefordert, dass nichts passiert.
Erhöhte Waldbrandgefahr
Betrunkener Fahrer hat Kinder im Auto
Völlig unverantwortlich handelte am Sonntagnachmittag der 38-jährige Fahrer eines Mercedes Vito: Er fuhr betrunken – und hatte noch dazu drei Kinder im Auto.
Betrunkener Fahrer hat Kinder im Auto

Kommentare