+
Erfolgreich gestartet: Das Dorfener Begegnungscafé.

Begegnungscafé

Treffpunkt für Asylbewerber und Einheimische

Mit großem Besucherinteresse ist gestern das neue „Begegnungscafé“ im Dorfener Johannis-Café gestartet.

„Ohne zu zögern hat der Betreiber des Johannis-Café, Peter Willim sofort zugesagt und sein Café zur Verfügung gestellt“, lobte Georg Wiesmaier vom Initiatoren-Team der Flüchtlingshilfe Dorfen. Die Idee sei, dass Flüchtlinge und Einheimische ungezwungen ins Gespräch kommen und sich kennenlernen können. 

„Das ganze ist ein Versuch“, sagte Wiesmaier. Das „Begegnungscafé“ werde zumindest bis Ende Juli jeden Dienstag von 14 bis 16 Uhr geöffnet sein. Wenn der Andrang so bleibt, kann der neue Integrationstreff zur festen Einrichtung werden. prä

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gneißl befürchtet Krisensituation
Mit einem unguten Gefühl und etlichen Auflagen genehmigte der Gemeinderat Wörth, dass die Ortsstraße „Im Krückel“ für die Erneuerung der S-Bahnbrücke genutzt werden …
Gneißl befürchtet Krisensituation
30 Händler zeigen ihre neuen Schätze
Hunderte Besucher informierten sich an diesem Wochenende bei der Auto Ausstellung Erding über neue Modelle und Technologien.
30 Händler zeigen ihre neuen Schätze
Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt mehrere Heiratsanträge
Eigentlich suchte er bei bei Aktenzeichen XY im ZDF nach einem Serien-Bankräuber. Für Kommissar Alexander Ziegltrum war es auch aus einem anderen Grund ein spannender …
Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt mehrere Heiratsanträge
Taschendiebin im Supermarkt
Immer gut aufpassen: Das haben zwei Erdingerinnen auf die harte Tour lernen müssen. Sie wurden beim Einkaufen bestohlen.
Taschendiebin im Supermarkt

Kommentare