+
Erfolgreich gestartet: Das Dorfener Begegnungscafé.

Begegnungscafé

Treffpunkt für Asylbewerber und Einheimische

Mit großem Besucherinteresse ist gestern das neue „Begegnungscafé“ im Dorfener Johannis-Café gestartet.

„Ohne zu zögern hat der Betreiber des Johannis-Café, Peter Willim sofort zugesagt und sein Café zur Verfügung gestellt“, lobte Georg Wiesmaier vom Initiatoren-Team der Flüchtlingshilfe Dorfen. Die Idee sei, dass Flüchtlinge und Einheimische ungezwungen ins Gespräch kommen und sich kennenlernen können. 

„Das ganze ist ein Versuch“, sagte Wiesmaier. Das „Begegnungscafé“ werde zumindest bis Ende Juli jeden Dienstag von 14 bis 16 Uhr geöffnet sein. Wenn der Andrang so bleibt, kann der neue Integrationstreff zur festen Einrichtung werden. prä

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Tegernsee-Einsatz: Razzia gegen Waffennarren in der Region bringt spektakuläre Funde
Eine groß angelegte Razzia lief am Vormittag in Südbayern. Mehrere Landkreise nahe München sind betroffen. Der Einsatz geht auf einen Tegernseer Fall zurück.
Nach Tegernsee-Einsatz: Razzia gegen Waffennarren in der Region bringt spektakuläre Funde
Das letzte Paradies auf Erden
Der Weg auf die Wiese führt ins Kino. Verrückt? Mitnichten! Denn das neueste Werk des Tier- und Dokumentarfilmers Jan Haft heißt „Die Wiese“. Zum Bundesstart am 4. April …
Das letzte Paradies auf Erden
Zwischen Kirche, Obstgarten und KZ
Die Liebe zur Natur wurde dem Bauernbuben Korbinian Aigner wohl in die Wiege gelegt. Als Apfelpfarrer wurde der Hohenpoldinger Jahrzehnte später weit über die weißblauen …
Zwischen Kirche, Obstgarten und KZ
Jugendlicher filmt Prügel-Attacke
Bedrohliche Szenen haben sich am Dienstagnachmittag im Bereich der Forsterner Schule abgespielt.
Jugendlicher filmt Prügel-Attacke

Kommentare