+
Frontalcrash: Das Motorrad schleuderte bei Garching unter den Lastwagen eines Fahrers aus dem Kreis Erding.

Vier Verletzte bei fünf Unfällen

Motorrad schleudert unter Lastwagen

  • schließen

Landkreis - Schwere Unfälle haben das Wochenende überschattet. Insgesamt nahm die Polizei fünf schwerere Kollisionen auf, bei denen vier Beteiligte verletzt wurden, darunter zwei Kinder.

Den schwersten Zusammenstoß verursachte ein 34 Jahre alter Lastwagenfahrer aus dem Kreis Erding am Samstagmittag bei Garching. Das Polizeipräsidium München teilt mit, dass er mit seinem Mercedes-Lkw von der Staatsstraße 2350 auf die Freisinger Landstraße abbiegen wollte. Er übersah die rote Ampel und fuhr bis zur Kreuzungsmitte. Dort nahte in diesem Moment ein 54-Jähriger aus dem Landkreis Freising mit seinem Motorrad der Marke KTM. Der Erdinger bemerkte den Motorradfahrer zu spät. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Die schwere Maschine schleuderte unter den Lkw. Der Freisinger erlitt unter anderem ein Schädelverletzung sowie Brüche. Er kam in eine Münchner Klinik. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15 000 Euro.

Zwei elf und 13 Jahre alte Kinder sind bei einem Unfall am frühen Samstagabend in Dorfen leicht verletzt worden. Die örtliche Inspektion teilt mit, dass ein Dorfener (38) mit seinem VW vom Volksfestplatz in Richtung Buchbacher Straße unterwegs war. Auf Höhe des Schwimmbads fiel ihm das Handy in den Fußraum des Beifahrersitzes. Der Fahrer beugte sich hinunter. Sein Wagen geriet daraufhin auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen die Front eines geparkten Autos. In dem saßen die beiden Kinder. Die Wucht war so groß, dass der Pkw mit den Kindern gegen eine weiteres Fahrzeug geschleudert wurde. Der Schaden beträgt rund 28 000 Euro.

In den Mittagsstunden des gleichen Tages waren die Einsatzkräfte zu einem Unfall auf die B 15 ausgerückt. Eine 42-Jährige wollte von der Bahnhofstraße auf die Haager Straße in Richtung Sankt Wolfgang abbiegen. Dabei übersah sah sie ein Motorrad. Dessen Fahrer (40) wurde beim Sturz leicht verletzt.

Bereits am Freitag waren an der Ausfahrt des Lidl-Parkplatzes in Dorfen ein Auto und ein Fahrrad kollidiert. Die Autofahrerin (36) hatte sich bis zur Fahrbahn herangetastet. Vor dem Einfädeln auf die B 15 nahte unvermittelt ein Radfahrer auf dem Gehweg. Er knallte gegen die Front des Autos und stürzte. Die Frau erkundigte sich nach dem Befinden des Radlers. Doch der setzte sich aufs Rad und fuhr davon – trotz Schadens am Wagen. Es handelt sich um einen zirka 60 Jahr alten Mann normaler Statur mit kurzen braunen, leicht grauen Haaren Sein Rad hatte einen tiefen Einstieg. Hinweise erbittet die Dorfener Polizei unter Tel. (0 80 81) 9 30 50.

Zu rasant aus dem Kreisverkehr Erdinger Allee am Fluhafen ist am Samstag gegen 18.40 Uhr ein Erdinger (23) mit seinem 3er BMW ausgefahren. Der junge Mann beschleunigte so stark, dass der Wagen ausbrach und gegen eine Straßenlampe prallte. Der BMW wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden Der Fahrer kam ohne Verletzungen davon.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Proteste gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan
München - Erneut soll ein Flieger abgelehnte Asylbewerber nach Afghanistan bringen - diesmal von München aus. Der Protest gegen die Abschiebungen ist groß.
Proteste gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan
Wie bei Hitchcock: Erding kämpft gegen Krähenplage
Erding unternimmt den nächsten Versuch, die Krähenplage in immer weiteren Teilen der Stadt in den Griff zu kriegen. Schon jetzt steht fest: Sonderlich erfolgreich wird …
Wie bei Hitchcock: Erding kämpft gegen Krähenplage
Zu viel gespart: Klassenzimmer zu heiß
Im Herbst 2005 hat die Dorfener Grundschule Süd den Unterrichtsbetrieb begonnen. Seitdem gibt es Probleme mit Klassenzimmern, die sich bei Sonneneinstrahlung unzumutbar …
Zu viel gespart: Klassenzimmer zu heiß
Kinder singen, Tränen kullern
Einen rührenden Abschied hat die Schulfamilie Moosen ihrer scheidenden Rektorin bereitet: Anneliese Weger geht in Ruhestand.
Kinder singen, Tränen kullern

Kommentare