Karius meldet sich bei Twitter zu Wort - Verlässt er Liverpool?

Karius meldet sich bei Twitter zu Wort - Verlässt er Liverpool?

Bahnausbau

Vieregg-Vorschlag: Dagegen ist die A 94-Trasse ein Klacks

  • schließen

Die Deutsche Bahn AG sieht die von Martin Vieregg vorgelegte Alternativplanung zum Bahnausbau skeptisch.

Dorfen – Die vom Stadtrat am Dienstag beschlossene Alternativlösung zum Bahnausbau ist von der Deutschen Bahn AG nur kurz kommentiert worden. Man könne sich nicht ausführlich dazu äußern, weil man weder Details der Planungen kenne, noch zu der Stadtratssitzung geladen war, sagte Bahnsprecher Michael-Ernst Schmidt auf Anfrage unserer Zeitung.

Höchst problematisch wird aber gesehen, dass die von Verkehrsplaner Martin Vieregg vorgelegte Alternative mehr als vier Hektar Land verbrauche und die Landschaft mit einem fast 40 Meter breiten und fünf Meter tiefen Graben durchziehen würde. Dazu müssten mehr als 600 000 Kubikmeter Aushub abtransportiert werden. „Das ist ein Drittel der Masse, die bei der Stammstrecke in München angefallen ist. Das verursacht nicht nur immense Kosten, das ist auch ein maximaler Eingriff in die Landschaft. Da ist die Trasse der Isentalautobahn dagegen ein Klacks“, so Schmidt. Entscheidender Vorteil der Bahnplanung sei demgegenüber, dass mit dem zweigleisigen Ausbau keine neue Flächen versiegelt werden müssten.

Die Bahn wird laut Schmidt ihre jetzt begonnene Entwurfsplanung ungeachtet des Wunsches aus Dorfen fortsetzen. Sollte die Politik aber eine andere Lösung wollen, „begleiten wir das konstruktiv, wenn sich ein Finanzier findet.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ladendieb mit präparierter Tasche
Der Ladendieb war gut vorbereitet. Aber alle technischen Spielereien halfen nichts gegen den aufmerksamen Ladendetektiv.
Ladendieb mit präparierter Tasche
Aufmerksamer Hausbewohner beobachtet Einbrecher – die fliehen mit dem Fahrrad
Einem aufmerksamen Hausbewohner ist es zu verdanken, dass ein Einbruchsversuch in Niederneuching beim Versuch geblieben ist.
Aufmerksamer Hausbewohner beobachtet Einbrecher – die fliehen mit dem Fahrrad
40 Prozent der Asylbewerber anerkannt
Fast 40 Prozent der Flüchtlinge in den Unterkünften im Landkreis sind anerkannt. Doch ohne eigene Wohnung bleiben sie als „Fehlbeleger“ in den Einrichtungen.
40 Prozent der Asylbewerber anerkannt
Tote bei Biker-Unfällen: 15-Jähriger von Auto erfasst, Mann gegen Baum geschleudert
Gleich mehrere schwere Motorrad-Unfälle gab es im Freistaat. Zwei Menschen starben. Auch ein Biker aus dem Kreis Erding wurde schwer verletzt. 
Tote bei Biker-Unfällen: 15-Jähriger von Auto erfasst, Mann gegen Baum geschleudert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.