+
„Die Mittelschule wird rechtzeitig zum neuen Schuljahr fertig“: Das versichert Projektleiter August Kapser von der Stadtverwaltung. Foto: Weingartner

Generalsanierung Grund- und Mittelschule

Voll im Zeitplan beim 20-Millionen-Projekt

Dorfen – Die Generalsanierung der Grund- und Mittelschule war die absolut teuerste Investition und größte Maßnahmen der Stadt Dorfen in den letzten Jahrzehnten. Die mehrjährige Maßnahme im Bildungsbereich geht jetzt in die Endphase. „Wir werden, wie ursprünglich geplant, bist zu den Sommerferien 2016 fertig, vermutlich aber schon früher“, versicherte Projektleiter August Kapser von der Stadtverwaltung auf Nachfrage.

Nach Abschluss der Arbeiten werden rund 20 Millionen Euro in das Projekt geflossen sein. Dann können Dorfens Grund- und Mittelschüler wieder in einem energetisch sanierten Gebäude in zeitgemäßer und moderner Umgebung unterrichtet werden. „Die groben Arbeiten sind so gut wie fertig, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Wir sind schon voll im Innenausbau“, berichtet Kapser.

Die vielen Gebäudeteile und Höhenunterschiede der Zentralschulanlage seien mit die größte Herausforderung gewesen, schildert Kapser. Künftig seien alle Ebenen, innen und außen, barrierefrei erschlossen. Wie immer bei einer Sanierung in diesem Umfang gab es auch Überraschungen, etwa durch schadstoffbelastete Materialien. Zu den Prunkstücken zählt die völlig neue, vielseitig nutzbare Aula durch mobile Trennwände. Auch eine Schulmensa wurde eingebaut.

Hermann Weingartner 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erding zahlt für Tunnel 40 Millionen Euro
Für den Bau des S-Bahn-Ringschlusses hat der Stadtrat eine wichtige Weiche gestellt: Erding beteiligt sich mit bis zu 40 Millionen Euro an dem Tunnel unter der Stadt. Am …
Erding zahlt für Tunnel 40 Millionen Euro
Gattin getötet: Erdinger Frauenarzt geht in Revision
Neues Kapitel im Justizthriller: Die Verteidigung des Erdinger Frauenarzts, der am Freitag wegen der Tötung seiner Frau zu neun Jahren Haft verurteilt worden ist, ficht …
Gattin getötet: Erdinger Frauenarzt geht in Revision
Angst vor Vertreibung aus dem Badeparadies
Der Jugendzeltplatz wird kommen. Das mussten 150 Fans des Notzinger Weihers am Montag hinnehmen. Einige Kritikpunkte der Besucher des Infoabends will der Landrat aber …
Angst vor Vertreibung aus dem Badeparadies
Poet, nicht Prophet
Zwei versierte Musiker, und dennoch ging es bei dem Auftritt von Francis auf der Musicworldbühne auf dem Sinnflut nicht um raffinierte Arrangements oder virtuose …
Poet, nicht Prophet

Kommentare