+
Engagiert: Maria Becker arbeitet seit 1976 leidenschaftlich in der Bücherei und leitet diese seit 1992.

Stadt- und PFarrbücherei

Vor allem Zuzügler interessieren sich fürs Lesen

Lesen ist noch lange nicht aus dem Trend. Darüber freut sich Maria Becker, die Leiterin der Stadt- und Pfarrbücherei Dorfen. 30 neue Leser sind im vergangenen Halbjahr neue Kunden der Bücherei geworden.

Dorfen – Darunter sind laut Becker, die seit 1992 Leiterin der Bücherei ist, größtenteils zugezogene Leute. Diese würden vor allem Bücher über Bayern und die Region ausleihen, um sich über ihre neue Heimat sowie deren Attraktionen zu informieren und sich für sie zu begeistern. Die Ausleihezahl liegt in diesem Jahr bisher bei rund 48 000. Bei den Ausleihenden handelt es sich sowohl um junge als auch alte Menschen aus Dorfen und dem Umkreis. Außerdem berichtet Becker stolz von über 250 Fernleihen im Jahr 2016 und 2017 bereits 200.

Gut aufgestellt sieht Becker die Bücherei auch in Sachen Reiseführer, Kunstbänden sowie Geschichtsbüchern. Letztere werden häufig von jüngeren Kunden für Facharbeiten genutzt. Das Interesse sei jedoch an Biografien und Romanen am größten. Von denen besitzt die Bücherei bis zu 5000 Stück. Eine große Auswahl gibt es auch unter den 4000 Sachbüchern und 7000 Kinderbüchern. Zudem gibt es auch Werke aus den Bereichen Wirtschaft bis Religion. Im Angebot sind auch circa 1000 Cds mit Hörbüchern, 160 Kinder-DVDs und 20 verschiedenen Zeitschriften, die laufend aktualisiert werden.

Um den Verleih kümmern sich 14 ehrenamtliche Helferinnen, die sich bis zu 3000 Stunden im Jahr engagieren. Diese stehen selbst in den Ferien zur Verfügung, sodass auch da Bücher ausgeliehen werden können. Schulklassen aus den beiden Grundschulen und der Mittelschule Dorfen besuchen die Bücherei regelmäßig um unterschiedliche Medien auszuleihen.

Das Besondere an der Stadt- und Pfarrbücherei ist es laut Becker, dass für das Ausleihen keine Kosten anfallen, sondern lediglich eine einmalige Aufnahmegebühr von fünf Euro. Die Bücher können bis zu vier Wochen ausgeliehen werden. Ein Bücherflohmarkt findet auch in diesem Jahr am Samstag, 28. Oktober statt. Dort werden gut erhaltene Bücher zu einem günstigen Preis verkauft. Der Erlös des Bücherflohmarktes kommt dem Budget der Bücherei zugute. Beginn ist um 8 Uhr. 

Laura Silbernagl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hipp nach Flugzeugabsturz des Erdinger Bäderkönigs: Es hätte fast mich getroffen 
Das Unglück bewegte die Region: Am Donnerstag verstarb der Thermen-Gründer Josef Wund bei einem Flugzeugabsturz. Auch Claus Hipp saß kurz vorher in der Maschine. 
Hipp nach Flugzeugabsturz des Erdinger Bäderkönigs: Es hätte fast mich getroffen 
Wenn die Muskeln nicht mehr gehorchen
Veitstanz nannte es man früher im Volksmund. Doch nun weiß man: Die Erkrankung ist eine Funktionsstörung im Gehirn. Betroffene werden oft für Betrunkene gehalten und …
Wenn die Muskeln nicht mehr gehorchen
Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
26 Buden in einem Fichtenhain und stimmungsvolle Beleuchtung – der Waldweihnachtsmarkt Mooslern ist schon lange kein Geheimtipp mehr.
Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
Mann springt auf Motorhaube
Ein Aussetzer, ein schlechter Scherz, zu großer Bewegungsdrang? Die Polizei  sucht nach einem  Unbekannten mit merkwürdigem Humor.
Mann springt auf Motorhaube

Kommentare