Der Festausschuss ist bereit: (hinten, v. l.) Florian Hilger, Matthias Wergin, Christoph Decker, Tobias Hölzl, Mario Viertel, Korbinian Otter, Matthias Pfanzelt, sowie (vorne, v. l.) Thomas Mühlhuber, Tobias Schmidberger, Markus und Maxi Pfanzelt, Christian Schmutz, Franz und Gerhard Bobenstetter. Foto: (Burschenverein)

Burschenverein Schwindkirchen

Vorfreude auf das Schnapszahl-Jubiläum

  • schließen

Schwindkirchen – Der Burschenverein Schwindkirchen ist vor 31 Jahren gegründet worden. Das heißt, der Verein wird in zwei Jahren 33 Jahre alt. Und dieses Schnapszahl-Jubiläum werden die Schwindkirchener Burschen um Christi Himmelfahrt im Mai 2018 ausgiebig feiern.

Geplant ist ein sechstägiger Feiermarathon mit Kabarett, Discoparty, Weinfest, Bayerischem Abend und Kesselfleischessen. Höhepunkt des Jubiläums wird aber der Festsonntag sein, an dem bei einem feierlichen Gottesdienst dem neuen Vereinstaferl der kirchliche Segen gespendet wird. Mit dem Taferl wird der Verein zukünftig auch an Burschenfesten in und um den gesamten Landkreis teilnehmen. Am Festsonntag sollen dann Orts- und Burschenvereine von Nah und Fern eingeladen werden, um anschließend im großen Festzelt mit den Schwindkirchener Burschen standesgemäß zu feiern.

Eigens für diese Feierlichkeiten hat sich ein Festausschuss gegründet, der bereits jetzt mit den Vorbereitungen begonnen hat. Er besteht aus folgenden Mitgliedern: Florian Hilger, Matthias Wergin, Christoph Decker, Tobias Hölzl, Mario Viertel, Korbinian Otter, Matthias Pfanzelt, Thomas Mühlhuber, Tobias Schmidberger, Markus Pfanzelt, Maxi Pfanzelt, Christian Schmutz, Franz Bobenstetter, Gerhard Bobenstetter, Hans Jürgen Drobilitsch und Lorenz Westenthanner.

Wolfgang Krzizok

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heuschneider-Schiff in stürmischer See
Die Gefahr ist digital. Immer mehr Menschen erledigen ihre Einkäufe online vom heimischen Sofa aus. Die Folge ist ein gnadenloser Preiskampf. Der ungleiche Wettbewerb …
Heuschneider-Schiff in stürmischer See
Eltern wünschen sich weniger Schließtage
Im Großen und Ganzen sind die Eltern mit der Kinderbetreuung im Kindergarten zufrieden. Das ergab jetzt eine Bedarfsumfrage.
Eltern wünschen sich weniger Schließtage
Als Reporterin in Südkorea
Jana Rudolf aus Wartenberg berichtet von den Paralympics in Südkorea. Die Journalistik-Studentin wurde als Reporterin für die „Paralympics Zeitung“ ausgewählt.
Als Reporterin in Südkorea
Eine Fußgängerzone in der Ortsmitte
Viel vorgenommen hatte sich die Gemeinde Finsing zu Beginn des laufenden Haushaltsjahrs. Vieles konnte mittlerweile fertiggestellt werden. Andere Projekte – etwa der …
Eine Fußgängerzone in der Ortsmitte

Kommentare