Betreten verboten: Das Dorfener Jugendzentrum ist wegen Rattenbefalls derzeit geschlossen. Foto: Buchberger

Jugendzentrum Dorfen

Wegen Rattenbefall geschlossen

Dorfen – Die Stadt Dorfen hat das selbstverwaltete Jugendzentrum an der Jahnstraße wegen Rattenbefall vorübergehend geschlossen.

Wie Anita Feckl vom Ordnungsamt der Stadt auf Anfrage sagte, sei das Ausmaß des Befalls mit den Nagern noch nicht absehbar. Fest stehe bislang nur, dass eine lebende Ratte im Gebäude gesehen worden sei. Nicht zuletzt wegen des nahen Kindergartens habe sich die Stadt dazu entschlossen, das Jugendzentrum zu schließen und einen hauptberuflichen Schädlingsbekämpfer zu beauftragen. Dieser habe bereits Giftköder im Gebäude ausgelegt. Erst in einigen Wochen werde feststehen, ob sich mehr Ratten im Gebäude befinden und ob es zusätzlicher Maßnahmen bedarf. Die Jugendlichen haben sich laut Feckl kooperativ verhalten, und mitgeholfen, die Räume auszuräumen. Das Gebäude soll mindestens vier Wochen geschlossen bleiben. ar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zu viel gespart: Klassenzimmer zu heiß
Im Herbst 2005 hat die Dorfener Grundschule Süd den Unterrichtsbetrieb begonnen. Seitdem gibt es Probleme mit Klassenzimmern, die sich bei Sonneneinstrahlung unzumutbar …
Zu viel gespart: Klassenzimmer zu heiß
Kinder singen, Tränen kullern
Einen rührenden Abschied hat die Schulfamilie Moosen ihrer scheidenden Rektorin bereitet: Anneliese Weger geht in Ruhestand.
Kinder singen, Tränen kullern
Knapp 800 Euro fürs DZIF
Im Praxis-Seminar „Schülerunternehmen“ haben die beteiligten 16 Schüler des Gymnasiums Dorfen neben den Grundlagen der Unternehmensgründung und -führung die wichtige …
Knapp 800 Euro fürs DZIF
Gartler stehen vor dem Aus
Krisenstimmung bei den Ottenhofener Gartlern: Für die Vorstandsämter des Vereins der Garten- und Heimatfreunde gibt es keine Kandidaten. Ihm droht nun die Auflösung.
Gartler stehen vor dem Aus

Kommentare