+
Die neue Schützenkette überreichten Bürgermeister Heinz Grunder (l.) und Gauschützenmeister Georg Schatz (r.) dem Auflagekönig Hans Reiser.

Schützengau Dorfen

Wertvolle Jugendarbeit in den Schützenvereinen

Als eine wichtige Säule in der Stadt Dorfen hat Bürgermeister Heinz Grundner den Schützengau Dorfen bezeichnet.

Oberdorfen – Der hohe Anteil von 28 Prozent an Schülern und Jugendlichen in den Schützenvereinen zeige, dass diese „wertvolle Jugendarbeit leisten und der Nachwuchs dort bestens aufgehoben ist“, sagte der Stadtchef bei der Jahreshauptversammlung des Gaus.

Grundner verwies dabei auch auf die sportlichen Leistungen der Schützen, die mit hervorragenden Ergebnissen für Medaillen und Bestplatzierungen bei den Meisterschaften sorgten. Einen großen Dank sprach Grundner auch allen Verantwortlichen und Beteiligten am alljährlichen Dorfener Schützenzug aus.

Auf Bitten von Gauschützenmeister Georg Schatz sicherte der Bürgermeister zu, dass er sich auch um einen Zuschuss für dem Umbau der KK-Schießanlage und der Erneuerung einsetzen werde.

Auch der 4. Bezirksschützenmeister Johannes Enders zeigte sich begeistert über den Schießstandumbau. Enders zollte den Arbeitern Respekt und Anerkennung für das Vorzeigeobjekt. Bei dieser Gelegenheit brachte er auch ein Anliegen seitens des Bezirks hervor. Für die bevorstehenden Bezirksmeisterschaften fehlten noch Mitarbeiter und Aufsichten, ohne die eine Durchführung der oberbayerischen Meisterschaft in Hochbrück mit 6400 Startern nicht möglich sei.

Bei der Gauversammlung konnte schließlich die diesjährige Proklamation der Gaukönige vollendet werden. Nachdem beim Gauball im Januar die neue Schützenkette für den Auflagekönig noch nicht ganz fertig war, konnten nun Grundner und Schatz das silberne Prachtstück an den Auflagekönig Hans Reiser vom Schützenverein Rimbachquelle Hofgiebing überreichen.  sta

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schreder: Volksbegehren wichtig, aber zu wenig praxisnah
Zu einem jagdlichen Frühschoppen mit dem Thema „Für mehr Artenvielfalt in den Revieren“ hatte Thomas Schreder in seiner Funktion als Vorsitzender des Kreisjagdverbands …
Schreder: Volksbegehren wichtig, aber zu wenig praxisnah
Vieregg: Bahn muss ganz neu planen
Die Planungen für den Bahnausbau müssen im Bereich Dorfen von der Deutschen Bahn grundlegend geändert werden. Davon ist der mit einer Alternativplanung von der Stadt …
Vieregg: Bahn muss ganz neu planen
Stiftung soll Wasserschloss beleben
Es war eine schwierige Geburt. Viele Fragen galt es zu klären. Letztlich entschieden die Mitglieder des Fördervereins Wasserschloss eine „Förderstiftung Wasserschloss“ …
Stiftung soll Wasserschloss beleben
Groove mit der Boogie-Kathi
33 ist ja eine Schnapszahl und so darf auch ruhig auf die 33. Ausgabe der Erdinger Boogie-Woogie Nacht am Samstag, 30. März, um 20 Uhr angestoßen werden.
Groove mit der Boogie-Kathi

Kommentare