Autor Anton Renner

(BE)MERKENSWERTES DER WOCHE

Zivilcourage fängt im Kleinen an

  • schließen

Ein Unbekannter bedroht Dorfener Flüchtlingshelfer per E-Mail mit dem Tod. Unser Kommentar dazu. 

Was geht in Menschen vor, die so voller Hass auf Asylbewerber sind, dass diese zum Teufel gewünscht und Flüchtlingshelfer bedroht werden? Ist es die Angst, Fremder im eigenen Land zu werden, vor dem radikalen Islam? Oder ist es vor allem Sozialneid? Wie können aber gerade die beneidet werden, die selbst am Wenigsten besitzen, also Hilfe brauchen?

Es ist völlig in Ordnung, sich mit der Flüchtlingspolitik in Deutschland kritisch auseinanderzusetzen. Und nicht jeder, der vor einer weiteren Massenzuwanderung warnt, ist rechtsradikal. Wer allerdings Hass gegen Flüchtlinge schürt, wer Menschen, die ihnen helfen, mit Häme überzieht und sie bedroht, der verlässt den Boden von Demokratie und Meinungsfreiheit.

Wer nicht zulassen will, dass unsere Gesellschaft weiter verroht, der muss handeln. Notwendig ist Zivilcourage. Und die fängt im Kleinen an. Ob im Freundeskreis, am Stammtisch oder in Chats und Foren im Internet: Hass gegen Flüchtlinge darf nicht hingenommen werden. Hass wird sonst gesellschaftsfähig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein großes Fest der Begegnung
Erding - „Suchet der Stadt Bestes“ – dieses Bibelzitat ist das Motto des ersten Ökumenischen Kirchentags, der in Erding vom 15. bis 17. September gefeiert wird. Die …
Ein großes Fest der Begegnung
Junge Ladendiebe mit CDs in der Unterhose
Sie hatten sich vermeintliche sichere Verstecke für ihr Diebesgut ausgedacht. Doch auch mit ihrer Unterhosen-Masche waren ein 14-Jähriger und sein elfjähriger Freund …
Junge Ladendiebe mit CDs in der Unterhose
Der neue Bierkönig kommt aus Eibach
„Die Masskrüge hoch“, schallte es am Donnerstagabend in der Dorfener Festhalle, denn auf der Bühne wurde der Bierkönig 2017 gesucht.
Der neue Bierkönig kommt aus Eibach
Ducke leitet jetzt vier Werkstätten
Die Behindertenhilfe der Barmherzigen Brüder wird sich neu strukturieren, um auf verändernde Situationen zu reagieren. Geschaffen wird eine Gesamtleitung für die vier …
Ducke leitet jetzt vier Werkstätten

Kommentare