+

Dünne Eisschicht

Lebensgefahr

  • schließen

Lebensgefahr besteht in diesen Tagen für alle Spaziergänger, die sich auf das Eis der Weiher im Landkreis begeben.

Die anhaltenden Minusgrade haben zwar für eine erste, dünne Eisschicht gesorgt, doch Wasserwacht und DLRG warnen dringend davor, diese zu betreten. Die Hilfsorganisationen bitten auch darum, Rettungsgeräte nicht abzuhängen oder gar zu stehlen. Sie können Menschenleben retten. Kommt es zu einem Unglück, darf man sich nicht selbst in Gefahr begeben. Die Notrufnummer lautet 112. Unser Bild zeigt eine Eisrettungsübung der Wasserwacht Erding am Kronthaler Weiher. Text/Foto: Moritz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In zwei Wochen einsatzklar
Drei Jahre dauerte der Beschaffungsprozess des neuen Tanklöschfahrzeugs TLF 4000 der Feuerwehr Langenpreising. 
In zwei Wochen einsatzklar
Angst vor der Ampel
Inhaber der Geschäfte an der Kreuzung Thenner Straße/Strogenstraße machen sich Sorgen um ihre Zukunft. Der Marktrat will die Machbarkeit eines Kreisverkehrs prüfen …
Angst vor der Ampel
Bauern mahnen zur Vorsicht
Bei zwei Wildschweinen in Belgien wurde der ASP-Virus festgestellt, was die Landwirten und Jägern Sorgen bereitet. 
Bauern mahnen zur Vorsicht
Grün boomt am Gymnasium
Ähnlich wie die Landtagswahl am vergangenen Sonntag, wählten auch die Gymasiasten. Hintergrund der Wahl war, die Schüler zur Demokratie zu erziehen. 
Grün boomt am Gymnasium

Kommentare