+
Die Tadinger Böllerschützen-Abordnung mit (vorne, v. l.) Severin, Korbinian und Franz Gaigl, Markus Regauer, Martin Huber, (hinten, v. l.) Hedwig und Johannes Seitz, Kerstin Gaigl mit dem kleinen Benedikt, Konrad Hainzl, Anna Baumgartl, Wolfgang Schneid, Florian Gaigl, Egon Regauer, Georg Huber, Hans Heinzl. Thomas und Anita Wohlmuth, Christl Huber, Elisabeth Huber und Sonja Schulte war beim Böllerschützentreffen dabei.

Edelweiss-Schützen 

Tading knallt beim Böllertreffen mit

Die Böllerschützen von Edelweiß Tading beteiligten sich mit 13 Personen am Bayerischen Böllerschützentreffen in Neubrunn bei Würzburg.

Tading/NeubrunnMit dabei waren auch fünf Mitglieder der Böllerschützen Schonstett, mit denen die Tadinger eine enge Freundschaft verbindet.

Aus ganz Bayern waren zum großen Treffen 850 Böllerschützen angereist. Eine der ältesten Teilnehmerinnen war Anna Baumgartl (83) von Edelweiß Tading, die aufgrund ihrer langen Tätigkeit bei allen Vereinen bekannt ist. Nach Kirchgang und Mittagessen ging es in einem Festzug zum Mausberg. Unter der Leitung des Neubrunner Schützenmeisters Alexander Koller wurde die Schussreihenfolge festgelegt, dann jeweils geböllert, und zum Schluss ertönte ein Salut aus 850 Böllern. Dieser Knall ließ Neubrunn erzittern. 

elv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Riesensaustall“ Breitbandausbau
Alles andere als rund läuft’s in Buch am Buchrain beim Breitbandausbau. Bürgermeister Ferdinand Geisberger (CSU) vermisst die Kommunikation.
„Riesensaustall“ Breitbandausbau
Tier-Leasing: Hier kauft man den Braten schon als Ferkel
Massentierhaltung ist Andrea Struck ein Dorn im Auge. Ihr liegt das Wohl von Kuh und Schwein am Herzen. Deswegen kauft die Finsinger Gemeinderätin ihr Fleisch nicht im …
Tier-Leasing: Hier kauft man den Braten schon als Ferkel
Ein kleines Grünwald für Dorfen
Etwa sechs Hektar umfasst die Fläche, auf der Freibad, Sportanlagen und Volksfestplatz liegen. Mit dem Neubau des Sport- und Freizeitzentrums am Stadtrand würde dieses …
Ein kleines Grünwald für Dorfen
Bauherren müssen mehr günstigen Wohnraum anbieten
Dorfen ist im Wandel. Der Druck durch den Zuzug ist hoch, die Stadt wächst. Das ist eine Herausforderung - und Chance. Der Kommentar zum Wochenende.
Bauherren müssen mehr günstigen Wohnraum anbieten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.