Polizei

Betrunken zur Arbeit

  • schließen

Eitting - Dass es keine gute Idee ist, betrunken zur Arbeit zu kommen, zeigte sich mal wieder am Freitagmittag.

Wie die Polizei Erding mitteilt, wollte ein 37-jähriger Rumäne in Eitting mit seinem Kleintransporter Ware bei einem dortigen Verteilerzentrum anliefern. In einer Verkehrskontrolle stellte sich jedoch heraus, dass der Mann alkoholisiert war. Er musste die Beamten zur Polizeiinspektion Erding begleiten, wo ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Ergebnis: Der Mann war mit 0,6 Promille hinterm Steuer gesessen. Nachdem er in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten, bevor er wieder entlassen werden konnte.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kein Risiko durch niedrigen Sempt-Pegel
Warum führt die Sempt durch Altenerding seit Wochenbeginn so wenig Wasser? Diese Frage werden sich viele Bürger gestellt haben.
Kein Risiko durch niedrigen Sempt-Pegel
Gemeinde schafft Bauland
Aus den 1960er Jahren stammen die ursprünglichen Pläne für die Bebauung eines Areals zwischen Lärchenstraße und Am Bahnhof. Jetzt hat die Gemeinde das Verfahren für eine …
Gemeinde schafft Bauland
Patient Krankenhaus und seine Polit-Therapeuten
Hohes Defizit und eine zeitweise geschlossene Geburtshilfe - das Klinikum Erding steckt in der Krise. Doch wer ist schuld, wer muss jetzt handeln? Hier unsere große …
Patient Krankenhaus und seine Polit-Therapeuten
Striktes Nein zur Autobahnraststätte
Lärmbelastungen und Flächenverbrauch sind die größten Kritikpunkte an der Raststätte „Isartal“. Der Gemeinderat stellt sich dagegen.
Striktes Nein zur Autobahnraststätte

Kommentare