Polizei

Betrunken zur Arbeit

  • schließen

Eitting - Dass es keine gute Idee ist, betrunken zur Arbeit zu kommen, zeigte sich mal wieder am Freitagmittag.

Wie die Polizei Erding mitteilt, wollte ein 37-jähriger Rumäne in Eitting mit seinem Kleintransporter Ware bei einem dortigen Verteilerzentrum anliefern. In einer Verkehrskontrolle stellte sich jedoch heraus, dass der Mann alkoholisiert war. Er musste die Beamten zur Polizeiinspektion Erding begleiten, wo ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Ergebnis: Der Mann war mit 0,6 Promille hinterm Steuer gesessen. Nachdem er in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten, bevor er wieder entlassen werden konnte.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wasserwerkkreuzung kein Unfallschwerpunkt
Auffallend häufig mussten die Rettungskräfte in den vergangenen Wochen zur Wasserwerkkreuzung in Altenerding ausrücken. Von einem neuen Unfallschwerpunkt möchte die …
Wasserwerkkreuzung kein Unfallschwerpunkt
Sorgen um den Dorfcharakter
Einheimische in Gebensbach sorgen sich um den Dorfcharakter und sehen diesen durch verstärkte Bautätigkeit und damit verbunden Zuzug gefährdet.
Sorgen um den Dorfcharakter
Lumpengesindel mit raffinierter Einkommensquelle
Großen Applaus erntete Konrad Wegmann für seine Bühne, auf der der Theaterverein Taufkirchen den Schwank „RegnWurmOrakel“ von Ralph Wallner inszenierte. Mit viel Liebe …
Lumpengesindel mit raffinierter Einkommensquelle
Packendes Kammerspiel mit Sogwirkung
Packendes Kammerspiel mit Sogwirkung

Kommentare