+
Winterliche Straßenverhältnisse dürften für die Unfallserie auf der A92 mitverantwortlich gewesen sein.

Fünf Kilometer Stau im Berufsverkehr

A 92: Vier Schneeunfälle an der selben Stelle

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Ein Unfall und drei Folgekollisionen: Auf der A 92 Deggendorf–München ist der Verkehr auf Höhe der Anschlussstelle Erding am Montagmorgen zeitweise zum Erliegen gekommen.

Eitting – Die Fahrbahn war zwei Stunden gesperrt, der Berufsverkehr staute sich auf fünf Kilometer Länge.

Thomas Jungmann von der Autobahnpolizei Freising berichtet, dass zunächst ein Auto einem Sattelzug ins Heck gekracht war. Im Stau kollidierten zwei Autos, beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen und kamen ins Krankenhaus. Hinter dieser Unfallstelle fuhren noch einmal zwei Pkw ineinander. Niemand wurde verletzt. Während der Verkehr über die Anschlussstelle umgeleitet wurde, fuhren weitere zwei Autos ins Heck eines dritten. Dabei riss ein Benzintank auf, der Inhalt ergoss sich über die gesamte Fahrbahn. Lob zollt die Polizei für die Rettungsgasse. Im Einsatz waren Rettungsdienst, Feuerwehr Langenpreising und Autobahnmeisterei.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare