Es werde „Licht“: Unter diesem Schlagwort steht das Bild links – eines von zwölf Illustrationen und gleichzeitig das Titelbild von „Als die Schweine ins Weltall flogen...“. Die Erzählbilder kreiert hat Susanne Straßer (o.).
+
Es werde „Licht“: Unter diesem Schlagwort steht das Bild links – eines von zwölf Illustrationen und gleichzeitig das Titelbild von „Als die Schweine ins Weltall flogen...“. Die Erzählbilder kreiert hat Susanne Straßer (o.).

Susanne Straßer veröffentlicht Bilderbuch, das Kinder und Eltern zum gemeinsamen Diskutieren anregt

Die Geschichte erzählen die kleinen Leser selbst

  • Markus Schwarzkugler
    vonMarkus Schwarzkugler
    schließen

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, heißt es so schön. So sieht es wohl auch die Münchner Autorin und Illustratorin Susanne Straßer. die in Erding geboren wurde und in Eitting aufgewachsen ist. Sie hat kürzlich ein Buch für Kinder ab drei Jahren veröffentlicht, das ohne Worte auskommt. „Als die Schweine ins Weltall flogen...“ ist eine Einladung an die kleinen Bücherwürmer, selbst zu erzählen.

Eitting/München – Das Buch beinhaltet zwölf große Bilder auf Doppelseiten, jedes davon thematisiert einen Alltagsbegriff wie „Auto“, „Körper“, „Baum“ oder „Regen“. Die farbenfrohen Erzählbilder „regen dazu an, gemeinsam Geschichten zu erzählen, Einzelheiten zu entdecken, einen Gedanken herauszugreifen und ihn miteinander weiterzuspinnen“, erklärt Straßer ihr Konzept.

Wer steuert das rätselhafte Ufo? Wird der grüne Löwe tatsächlich aussortiert? Hat sich der Riesenkrake in die Wüste verirrt? Was haben die Cowboys mit dem Kaugummiautomaten zu tun? Fragen wie diese würden sich beim Betrachten der Bilder ergeben. Viel Gesprächsstoff also für die Kinder und ihre Eltern, viel Raum für Vermutungen und Deutungen. Es gebe keine Regeln, kein richtig oder falsch, so Straßer.

Illustratorin und Autorin Susanne Straßer.

Im Nachwort gibt Erziehungswissenschaftlerin Kerstin Michalik von der Universität Hamburg Anregungen zum Philosophieren mit Kindern. Sie sagt: „Nachdenkliche Gespräche mit Kindern fördern das selbstständige Denken und regen dazu an, eigene Standpunkte zu entwickeln, zu begründen und zu hinterfragen.“ So würden die Kinder erfahren, dass nicht alles erklärbar sei, sondern es eine Vielfalt von Sichtweisen gebe.

Susanne Straßer, aus deren Feder die Bilder stammen, ist nach wie vor im Landkreis Erding verwurzelt. Ihr Abitur hat sie am Anne-Frank-Gymnasium in Erding gemacht. Sie studierte Kommunikationsdesign an der Fachhochschule München und schloss dann ein Masterstudium am Central Saint Martins Colleg in London ab. Ihre Arbeiten wurden international ausgezeichnet und ausgestellt, unter anderem auf der Biennale in Bratislava. 2019 wurde sie mit dem Prix P’tits Mômes und dem zweiten Platz beim Troidsdorfer Bilderbuchpreis ausgezeichnet.

Die Inspiration für ihre Bücher holt sich die 44-Jährige unter anderem von ihren beiden Söhnen. „Meine eigenen Kinder sind die härtesten Kritiker“, sagt sie. Ihr erstes Buch mit eigenen Texten erschien 2010: „Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte“.

Zu kaufen

gibt es das Bilderbuch „Als die Schweine ins Weltall flogen“ bei den bekannten Händlern vor Ort oder im Internet. Das 32-seitige Buch kostet 15 Euro und hat die ISBN 978-3-95854-148-1.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare