+
Kleine Präsente überreichte Bürgermeister Georg Wiester (r.) an Daniela Schröcker, Julia Straßer, Mathilde Hartinger und Lukas Treffler (v. l.). 

Ehrung von Top-Absolventen 

EittingerErfolgsquartett

  • schließen

Rathauschef Georg Wiester würdigte ausgezeichnete Schul- und Ausbildungsabschlüsse.

Eitting – Ausgezeichnete Schul- und Ausbildungsabschlüsse würdigte Rathauschef Georg Wiester in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend. „Besser kann es ja fast nicht mehr sein“, meinte Wiester über die Leistungen von Mathilde Hartinger (Gaden), Lukas Treffler (Reisen), Julia Straßer (Eitting) und Daniela Schröcker (Gaden).

Hartinger hatte ihre Mittlere Reife an der Wirtschaftsschule Freising mit einem Notendurchschnitt von 1,07 bestanden. Jetzt macht sie eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Treffler erwarb den gleichen Abschluss an der Herzog-Tassilo-Realschule in Erding mit einem Ergebnis von 1,82. Der junge Mann absolviert nun eine duale Ausbildung bei BMW.

Schon einen Schritt weiter sind Straßer und Schröcker, die beide ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in der Kommunalverwaltung des Erdinger Landratsamtes abgeschlossen haben: Straßer mit einem Notendurchschnitt von 1,4; Schröcker mit 1,8.

Während Straßer nun im Ausländeramt der Behörde arbeitet, drückt Schröcker wieder die Schulbank. Sie macht auf der Berufsoberschule Erding ihr Abitur. Wiester gratulierte dem Erfolgsquartett und überreichte als Anerkennung kleine Geschenke.

do

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Suche nach 53-Jährigem mit gutem Ausgang
Für eine groß angelegte Vermisstensuche hat ein 53 Jahre alter Mann aus Taufkirchen gesorgt. Erst über zwölf Stunden später sollte sie gut ausgehen.
Suche nach 53-Jährigem mit gutem Ausgang
TSV-Sportzentrum: Das Darlehen steht bei 344 000 Euro
Mit jährlich 45 000 Euro bedient der Markt Wartenberg den Kredit fürs TSV-Sportzentrum. Ein Drittel davon übernimmt der Sportverein.
TSV-Sportzentrum: Das Darlehen steht bei 344 000 Euro
Höher bauen gegen die Wohnungsnot
Wohnen, Parken und der Radverkehr – diese Themen brannten den Kletthamern in der Bürgerversammlung im Pfarrsaal St. Vinzenz auf den Nägeln. Die Besucher machten von …
Höher bauen gegen die Wohnungsnot
Plötzlicher Tod: 13 Rinder sterben im Stall
Schwefelwasserstoff aus einer Güllegrube hat 13 Rinder in einem Stall vergiftet. Eine Expertin spricht von einer Verkettung unglücklicher Umstände. Fahrlässiges …
Plötzlicher Tod: 13 Rinder sterben im Stall

Kommentare