+
1,1 Promille hatte ein Brummi-Fahrer intus. den die Autobahnpolizei bei Eitting stoppte.

Autobahnpolizei entschärft rollende Zeitbombe

Betrunkener steuert 40-Tonner

  • schließen

Die komplette Fahrbahn hat ein Italiener gebraucht, um am Sonntag kurz nach Mitternacht seinen 40-Tonner auf der Kreisstraße ED 19 von Erding nach Eitting zu steuern.

Eitting - Eine Streife der Autobahnpolizei Freising stoppte den Sattelzug bei Eitting. Der 58-Jährige musste in den Alkomaten pusten. Der zeigte 1,1 Promille an. Daraufhin ging es zur Blutentnahme ins Erdinger Klinikum. Der Lkw wurde abgestellt. Für Berufskraftfahrer gilt 0,0 Promille. Der Inhaber der Spedition muss laut Polizei nun dafür sorgen, dass der Sattelzug wieder nach Italien kommt. Den Trucker erwartet eine hohe Geldstrafe. Auch darf er zumindest in Deutschland nicht mehr ans Steuer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU-Bürgermeisterkandidat Sebastian Klinger: Ein Teamplayer mit Führungsanspruch
Sebastian Klinger (CSU)  ist Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Forstern und hat Lust auf mehr. Als neuer, hauptamtlicher Rathauschef möchte er nicht nur die Mobilität …
CSU-Bürgermeisterkandidat Sebastian Klinger: Ein Teamplayer mit Führungsanspruch
St. Wolfganger Erfinder im Fernsehen: Hellers MediBech in „Das Ding des Jahres“ 
Tüftler erfinden Dinge, die uns das Leben erleichtern. Anstoß sind oft Erlebnisse oder Notsituationen. Manuela und Claus Heller aus St. Wolfgang gehören mit ihrer Idee …
St. Wolfganger Erfinder im Fernsehen: Hellers MediBech in „Das Ding des Jahres“ 
„Dorfcharakter bewahren, aber Fortschritt nicht verschlafen“: Wählergruppe Buch stellt Kandidaten vor
Unabhängig, frei und offen: So beschreibt sich die Wählergruppe (WG) Buch am Buchrain selbst. Die Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 15. März stellten sich im …
„Dorfcharakter bewahren, aber Fortschritt nicht verschlafen“: Wählergruppe Buch stellt Kandidaten vor
Warum Ikea Erding scheut: Django Asül testet neues Programm
Django Asül testet sein neues Programm „Offenes Visier“ vorab in der Erdinger Stadthalle. Voll von schwarzem Humor und Lebenshilfe. 
Warum Ikea Erding scheut: Django Asül testet neues Programm

Kommentare