+
Zwei Stunden lang hat Stefan Lex (l.) Fragen beantwortet und 200 Autogramme geschrieben. Schulleiter Paul Hilger war stolz auf den Besuch.

Besuch in der Grundschule Eitting 

Stefan Lex: Fußball-Profi mit Bodenhaftung

Eitting – An der Grundschule Eitting hat Stefan Lex den Grundstein für seine Laufbahn gelegt. Der Profi-Fußballer hat neben der Sportkarriere auch das Lernen nicht vernachlässigt.

Einen spannenden Schultag erlebten die Kinder und Lehrer an der Grundschule Eitting. Stefan Lex, Fußball-Profi beim FC Ingolstadt, stattete „seiner alten Schule“ einen Besuch ab und erzählte von seiner Karriere. Zwei Stunden lang stellte er sich den Fragen der Kinder und schrieb mehr als 200 Autogramme.

Nach seiner Grundschulzeit in Eitting hatte Lex das Gymnasium absolviert und anschließend Sport-Management studiert. Noch heute lebt der 26-Jährige in Eitting.

Mit dieser Laufbahn sei Lex der lebende Beweis, dass es auch heute noch möglich ist, neben Schule und Studium die Karriere als Fußball-Ausnahmetalent voranzutreiben und es bis in die 1. Bundesliga zu schaffen, erklärte Schulleiter Paul Hilger. Aufgrund seiner Ausbildung ist ihm auch vor der Zeit nach der Fußballkarriere nicht bange. Für die Kinder war beeindruckend, dass hier ein äußerst sympathischer Fußballstar mit Bodenhaftung und Heimatverbundenheit vor ihnen stand. So wohnt er immer noch in seiner Heimat und fährt täglich nach Ingolstadt zu Training und Spielen.

Seine Verbindung zum FC Eitting ist bis heute ungebrochen, Stefan Lex schaut immer wieder bei seinem Heimatverein vorbei und trainiert mit seinen ehemaligen Mitspielern sowie mit dem Nachwuchs von heute.

Nach zwei unterhaltsamen und für die Mädchen und Buben wertvollen Stunden versprach Lex dem Schulleiter, seine „alte Schule“ wieder zu besuchen – darauf freuen sich heute schon wieder alle dort . Hilger war sichtlich erfreut und schon „ein bisschen stolz“, wie er zugab.  red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Not nebenan lindern
Die stade Zeit, die nie so recht still und besinnlich sein mag, steht vor der Tür – und damit auch die Weihnachtsaktion des Erdinger/Dorfener Anzeiger. „Licht in die …
Die Not nebenan lindern
Mangelnde Transparenz im Stadtrat? Zum Aufreger reicht’s nicht
In Erding gibt es auch in Zukunft kein Ratsinformationssystem für die Bürger. Protokolle und Vorlagen kommen nicht ins Internet. Darüber kann man sich empören. Es ist …
Mangelnde Transparenz im Stadtrat? Zum Aufreger reicht’s nicht
Offene Drogenszene in St. Paul?
Wird in Erding auf offener Straße mit Drogen gehandelt? Und schauen Polizei und Ordnungsamt dabei tatenlos zu? Es sind schwere Vorwürfe, die Albert Wirfler am Donnerstag …
Offene Drogenszene in St. Paul?
84-Jähriger wird misstrauisch: Trickbetrüger in U-Haft  
Die anfängliche Gutgläubigkeit eines 84-Jährigen  wurde bestraft. Betrüger knöpften ihm mehrere tausend Euro ab. Das meiste davon ist weg. Der Rentner wandte sich dann …
84-Jähriger wird misstrauisch: Trickbetrüger in U-Haft  

Kommentare